none
Trotz 'Ausblenden' werden Benutzer im Addressbuch angezeigt RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Einen wunderschönen wünsche ich,

    erst einmal unser System: Windows 2008 R2 und Exchange 2010.

    Uns ist aufgefallen, dass einige deaktivierte Benutzerkonten in unserem Adressbuch angezeigt werden, obwohl der Haken "In Exchange-Addresslisten ausblenden' in der Verwaltungskonsole bzw. im AD gesetzt ist. Das manuelle aktualisieren des Adressbuchs brachte auch nicht mehr Erfolg.

    Die Ereignissprotokolle sind soweit OK. Lediglich folgende Fehlermeldung erhalte ich (welche evtl. etwas damit zu tun haben könnte):

    Ereignis ID: 9320

    "OABGen konnte keine vollständige Detailinformationen für einige Einträge in der Offlineadressliste der Adressliste "\Globale Adressliste' generieren. Die Ereignisprotokollierung für den Offlineadresslisten-Generator muss mindestens auf 'Mittel' festgelegt werden, damit die betroffenen Einträge angezeigt werden."

    Die Protokollierung auf 'Mittel' zu setzten habe ich natürlich auch gemacht. Allerdings erhalte ich weiterhin nur diese Fehlermeldung.

    Ich hoffe jemand hat eine Idee, welche uns weiterhelfen könnte.

    Besten Dank im Voraus!


    aq

    Donnerstag, 6. November 2014 13:30

Alle Antworten

  • Moin

    Ich vermute, ihr nutzt Outlook und hierbei ist der Cache-Modus eingeschaltet.

    Den Cache-Modus einmal entfernen, da sollte das Adressbuch ok sein.

    Wenn Offline-Dateien vollständig syncronisiert sind (kann dauern!) sollte es auch ok sein.

    Donnerstag, 6. November 2014 14:23
  • Moin,

    erster Test wäre ein Blick in OWA: Ist dort das Adressbuch ok, liegt es am OAB oder am Client.

    Ist dort auch schon das Adressbuch falsch, musst Du dahinter gar nicht weiter suchen. Das OAB ist nur eine Kopie und daher muss das Original korrekt sein.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Donnerstag, 6. November 2014 14:49
  • Moin Moin,

    also das entfernen des Chachemodus hat leider keinen Unterschied gemacht.

    Das Adressbuch über OWA sieht tatsächlich etwas anders aus. Dort werden immer noch fehlerhaft bestimmte Mailadressen angezeigt. Allerdings fehlen auch ca. 20 Einträge zwischen "K" und "N". Also Einträge mit diesen Anfangsbuchstaben sind über OWA gar nicht vorhanden. Wohl aber über die normalen OutlookClients.


    aq

    Freitag, 7. November 2014 08:42
  • So.... was ich gerade noch einmal geprüft habe... ich habe auf einem Clientrechner unter dem Benutzerprofil das OAB von Hand gelöscht. Vor dem erneuten Herunterladen habe ich es dann im Client geöffnet. Keinen Unterschied. Nachdem erneuten (kompletten) herunterladen auch kein Unterschied.

    EventLogs sind ansonsten jedoch vollkommen ok.


    aq

    Freitag, 7. November 2014 09:19
  • Moin,

    wenn Du in OWA siehst, dass die Adressliste nicht korrekt ist, kannst Du Dir die Suche im OAB sparen. Das OAB ist wie gesagt nur eine Kopie der GAL und wenn die nicht stimmt, stimmt das OAB folglich auch nie.

    Könntest Du mal prüfen, ob eventuell das hier Dein Problem ist/zeigt:

    http://robertwilleswelt.wordpress.com/2011/07/14/adressbucher-konnen-nicht-aktualisiert-werden/


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Freitag, 7. November 2014 09:24
  • Hi,

    diesen Fehler hatten wir nach der Postfachverschiebung vom alten Server (2003) auf den neu aufgesetzten Exchange 2010. Den konnten wir beheben. Die Befehle laufen auch jetzt noch ohne Fehlermeldungen durch ;)


    aq

    Freitag, 7. November 2014 09:58
  • Moin,

    ohne irgendeine verwertbare Fehlermeldung dürfte das dann ein Fall für den Support sein. Aus der Ferne kann man da nicht mehr viel analysieren.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Freitag, 7. November 2014 10:14
  • Das hatte ich befürchtet. Es ist auch echt zum verzweifeln, dass ich hier keine weiteren Anhaltspunkte finde.

    Ich bedanke mich trotzdem sehr für die Hilfe!

    Sobald ich eine Lösung habe, werde ich die hier auch noch einmal posten.


    aq

    Freitag, 7. November 2014 10:24
  • Schönen guten Tag!

    ich habe ja versprochen mich zu melden, wenn ich die Lösung habe. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen ja doch noch, sollte er dies hier lesen.

    Die Lösung habe ich schon ein paar Wochen länger.... weiss also, dass Sie bei mir zu 100% funktioniert.

    Man darf nicht das ausblenden der Mailadresse über die Exchange-Verwaltungskonsole bzw. über das Postfach des Benutzers machen, sondern über PowerShell.

    Wenn ich den Shell-Befehl nutze wird in den Eigenschaften des Postfachs der Haken bei "In Exchange-Adresslisten ausblenden" gesetzt. Und dann funktioniert es auch nach der Adressbuchaktualisierung.

    Befehl: get-Mailbox -identity "Martin.mustermann" | set-Mailbox -hiddenfromaddresslistsenabled $true      bzw.  $false (falls es wieder eingeblendet werden soll)


    aq


    • Bearbeitet fw-holding Freitag, 19. Dezember 2014 11:24
    Freitag, 19. Dezember 2014 11:24
  • Moin,

    ich will Dir die Illusion nicht nehmen, aber das Häkchen "In Adresslisten ausblenden" und Dein PowerShell-Befehl sind das gleiche.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Freitag, 19. Dezember 2014 12:06
  • Hallo nochmals,

    das ist mir schon klar. Sollte gleich funktionieren. Aber ich habe schon öfters gelesen, dass die Verwaltungskonsole ab und an Fehlerbehaftet ist. Fakt ist, dass die Shellbefehle 1A angenommen werden und funktionieren.

    Wir wollen eh in einigen Monaten auf Exchange 2013 umsteigen. Vielleicht ist der Fehler dann auch nicht mehr vorhanden.

    Gruß


    aq

    Donnerstag, 8. Januar 2015 10:03
  • Moin,

    habe ich ehrlich gesagt noch nicht erlebt. Manchmal macht die Console im Hintergrund was mit, was man nicht auf den ersten Blick sieht, aber meistens im Befehlzeilenprotokoll sehen kann.

    Am im Endeffekt führt die EMC auch nur Shell Befehle aus.

    Nicht ausgeschlossen ist natürlich, dass hierbei ein Fehler eingebaut wurde, dann schlägt aber der Befehl selbst schon fehl. Aber auch diesen Fall habe ich bewusst noch nicht erlebt.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Donnerstag, 8. Januar 2015 10:10