none
(Weit) fortgeschrittenes Application-Monitoring RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen.

    Wir nutzen den SCOM2012 nun seit über 3 Monaten und das Programm ist großartig. Wieder einmal, danke Microsoft.
    Aber nun sind wir an einem Punkt angelangt, an dem wir die Hilfe von den experts brauchen.

    Szenario:
    Eine der Softwaren die wir nutzen wird in rund 10 Zweigstellen weltweit genutzt. Langer Rede kurzer Sinn, unser Job ist es unter Anderem, die Kollegen in der Fehlerbehandlung und bei Problemen zu supporten. Sie rufen uns an, wir loggen uns via Remote desktop ein und suchen nach dem Problem. Dies kann natürlich sehr zeitraubend sein.

    Was wir brauchen:
    Die Firma hat also genug SCOM-Lizenzen, wir überwachen alle der rund 3000 Geräte und alles klappt. Bis jetzt.
    Wir brauchen nun ein richtig tiefgreifendes Monitoring.
    - Wir möchten user-aktionen mit einem SCOM-Script o.Ä. durchführen. Die Idee ist, dass das Script sich in die Software einloggt, eine bestimme User-Aktion durchführt (z.B. laden eines Assembly), speichert und sich ausloggt und die benötigte Zeit mitloggt.
    - Wir brauchen ein Skript, das die log-files der software liest/parst, und es auf "verdächtige" Werte prüft.
    Gibt es in dieser Richtung vielleicht Tutorials, wie man so etwas mit SCOM umsetzt?

    Was wir bisher haben:
    - Überwachen Leistungsspezifischer Daten wie freier HDD-Speicher, Latenzen, Services, Datenbanken usw.

    Wir sagen jetzt schon Mal vielen Dank und hoffen, dass wir das Problem klar dargestellt haben.

    Mittwoch, 2. April 2014 06:56

Alle Antworten