none
AllwaysOn Failover Cluster standortübergreifend sinnvoll? RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    uns stellt sich aktuell die Frage, ob die Einrichtung eines Failover Clusters mit AlwayOn Availability Groups standortübergreifend sinnvoll einzurichtend ist, oder ob man soetwas besser lassen soll.
    Wir haben mit dieser Technik keinerlei Erfahrung und würden Zeitgleich unsere SQL 2008 R2 auf SQL 2014 updaten (Betriebssystemseitig wird Windows server 2012 R2).
    Aktuell bauen wir eine Testumgebung auf, die allerdings natürlich nicht die ganze Realität / Last des Realsystems darstellen kann.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung

    Dirk


    • Bearbeitet DirkG Dienstag, 8. Dezember 2015 08:14 Fehlerkorrektur
    Dienstag, 8. Dezember 2015 08:13

Antworten

  • Hallo Dirk,

    Es ist möglich ein AlwaysOn Cluster über verschiedene Standorte zu verteilen. Es muss aber sehr genau geprüft werden wie die Latenzen zwischen den Standorten sind. Sind die Latenzen dauerhaft sehr gering kann man ein synchrones Cluster betreiben, werden die Latenzen aber größer (Lastzeiten) sollte man auf an asynchones Cluster ausweichen. 

    Je größer die Latenzen sind um so langsamer wird das Cluster bei Schreiboperationen da jede Änderung der Datenbank erst an allen synchronen Replikaten commited sein muss bevor der (Gesamt)Commit an den User/Anwendung geht.

    Gruß Benjamin


    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform,
    MCSA: Windows Server 2012,

    • Als Antwort markiert DirkG Dienstag, 8. Dezember 2015 09:35
    Dienstag, 8. Dezember 2015 08:39
  • Hallo Dirk,

    Ein Replikat kann pro Verfügbarkeitsgruppe entweder nur synchron oder asynchron sein. Es wäre aber möglich eine zusätzlich Verfügbarkeitsgruppe auf den selben Servern einzurichten welche eine andere Konfiguration hat. Hierdurch kann man die Datenbanken je nach Wichtigkeit in die eine oder andere Verfügbarkeitsgruppe aufnehmen.

    Die Konfiguration lässt sich auch nachträglich ändern. Je nach HA Zielsetzung wäre es möglich zwei synchrone Replikate an einem Standort und einen asynchrones Replikat an zweiten Standort zu haben.


    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform,
    MCSA: Windows Server 2012,

    • Bearbeitet Benjamin.Hoch Dienstag, 8. Dezember 2015 09:42
    • Als Antwort markiert DirkG Montag, 14. Dezember 2015 12:48
    Dienstag, 8. Dezember 2015 09:39

Alle Antworten

  • Hallo Dirk,

    Es ist möglich ein AlwaysOn Cluster über verschiedene Standorte zu verteilen. Es muss aber sehr genau geprüft werden wie die Latenzen zwischen den Standorten sind. Sind die Latenzen dauerhaft sehr gering kann man ein synchrones Cluster betreiben, werden die Latenzen aber größer (Lastzeiten) sollte man auf an asynchones Cluster ausweichen. 

    Je größer die Latenzen sind um so langsamer wird das Cluster bei Schreiboperationen da jede Änderung der Datenbank erst an allen synchronen Replikaten commited sein muss bevor der (Gesamt)Commit an den User/Anwendung geht.

    Gruß Benjamin


    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform,
    MCSA: Windows Server 2012,

    • Als Antwort markiert DirkG Dienstag, 8. Dezember 2015 09:35
    Dienstag, 8. Dezember 2015 08:39
  • Hallo Benjamin,

    vielen Dank.
    Ist es möglich, den Synchronisationstyp der Replikation pro Datenbank einzurichten? Oder nur gilt diese Einrichtung für die gesamte Availabilty Group?

    <Edit> -> Hat sich erledigt: Ist eine Einstellung Pro Server...

    </Edit>

    Schönen Gruß

    Dirk


    • Bearbeitet DirkG Dienstag, 8. Dezember 2015 09:35
    Dienstag, 8. Dezember 2015 09:21
  • Hallo Dirk,

    Ein Replikat kann pro Verfügbarkeitsgruppe entweder nur synchron oder asynchron sein. Es wäre aber möglich eine zusätzlich Verfügbarkeitsgruppe auf den selben Servern einzurichten welche eine andere Konfiguration hat. Hierdurch kann man die Datenbanken je nach Wichtigkeit in die eine oder andere Verfügbarkeitsgruppe aufnehmen.

    Die Konfiguration lässt sich auch nachträglich ändern. Je nach HA Zielsetzung wäre es möglich zwei synchrone Replikate an einem Standort und einen asynchrones Replikat an zweiten Standort zu haben.


    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform,
    MCSA: Windows Server 2012,

    • Bearbeitet Benjamin.Hoch Dienstag, 8. Dezember 2015 09:42
    • Als Antwort markiert DirkG Montag, 14. Dezember 2015 12:48
    Dienstag, 8. Dezember 2015 09:39
  • Hallo Benjamin,

    hat alles wie gewünscht funktioniert.

    Vielen Dank nochmal für die Unterstützung.

    Einen sschönen Gruß

    Dirk

    Montag, 14. Dezember 2015 12:50