none
WSUS-Updates manuell genehmigen? RRS feed

  • Frage

  • Hallo!

    Da auch WSUS auf einem SBS ein wenig speziell ist, frage ich mal hier:
    Ich habe WSUS über die SBS 2008-Konsole eingerichtet und die Geräte
    ziehen sich auch Updates. In der WSUS-Verwaltungskonsole sehe ich jedoch
    tausende nicht genehmigte Updates. Muß ich diese Updates nun noch
    genehmigen oder sollte man das beim SBS eben nicht tun?


    Robert Riebisch
    Bitte NUR in der Newsgroup antworten!
    Please reply to the Newsgroup ONLY!

    Dienstag, 14. Dezember 2010 21:13

Antworten

Alle Antworten

  • Am 14.12.2010 schrieb Robert Riebisch:

    Da auch WSUS auf einem SBS ein wenig speziell ist, frage ich mal hier:
    Ich habe WSUS über die SBS 2008-Konsole eingerichtet und die Geräte
    ziehen sich auch Updates. In der WSUS-Verwaltungskonsole sehe ich jedoch
    tausende nicht genehmigte Updates. Muß ich diese Updates nun noch
    genehmigen oder sollte man das beim SBS eben nicht tun?

    Sind die Update abgelehnt oder nur nicht genehmigt? Wenn letzteres,
    dann ist das in Ordnung so. Die nicht genehmigten Update können die
    Clients ja anfordern. Die nicht genehmigten nicht mehr. Wenn Clients
    die Updates anfordern, mußt Du sie genehmigen. Erst dann werden sie
    gedownloadet, aber das weißt Du ja sicherlich.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 14. Dezember 2010 21:31
  • Winfried Sonntag [MVP] wrote:

    Da auch WSUS auf einem SBS ein wenig speziell ist, frage ich mal hier:
    Ich habe WSUS über die SBS 2008-Konsole eingerichtet und die Geräte
    ziehen sich auch Updates. In der WSUS-Verwaltungskonsole sehe ich jedoch
    tausende nicht genehmigte Updates. Muß ich diese Updates nun noch
    genehmigen oder sollte man das beim SBS eben nicht tun?

    Sind die Update abgelehnt oder nur nicht genehmigt? Wenn letzteres,

    "Nicht genehmigt".

    Mal ein paar Zahlen aus der WSUS-Konsole eines vor 10 Tagen
    installierten Servers mit drei XP-Clients und den Stufen "mittel" für
    den Server und "hoch" für die Clients:

    __Aufgaben
    3648 Sicherheitsupdates warten darauf Genehmigt zu werden.
    561 Updates mit hoher Priorität warten darauf Genehmigt zu werden.

    __Computerstatus
    Computer, die Updates erfordern: 1

    __Aktualisierungsstatus
    Für Computer erforderliche Updates: 12
    Updates installiert/nicht zutreffend: 4520

    __Serverstatistik
    Nicht genehmigte Updates: 4674
    Genehmigte Updates: 100
    Abgelehnte Updates: 927
    Computer: 4
    Computergruppen: 3

    dann ist das in Ordnung so. Die nicht genehmigten Update können die
    Clients ja anfordern. Die nicht genehmigten nicht mehr. Wenn Clients

    Du meinst wahrscheinlich "Die abgelehnten nicht mehr."

    die Updates anfordern, mußt Du sie genehmigen. Erst dann werden sie
    gedownloadet, aber das weißt Du ja sicherlich.

    Das ist mir vom normalen WSUS bekannt, aber beim SBS 2008 sagt die
    SBS-Konsole ja z.B. für Stufe Mittel: "Die Installation aller
    Sicherheits-, wichtigen und Definitionsupdates sowie Windows
    SBS-Updaterollups automatisch genehmigen."

    Daher verstehe ich nicht, wieso im konkreten Fall 3.648
    Sicherheitsupdates auf Genehmigung warten.

    Und ich meine auch mal irgendwo gelesen zu haben, daß beim SBS eine
    bestimmte EXE (bzw. ein bestimmter Prozess) regelmäßig "durch die
    Updates rennt" und sie genehmigt.


    Robert Riebisch
    Bitte NUR in der Newsgroup antworten!
    Please reply to the Newsgroup ONLY!

    Dienstag, 14. Dezember 2010 21:58
  • Robert Riebisch wrote:

    Und ich meine auch mal irgendwo gelesen zu haben, daß beim SBS eine
    bestimmte EXE (bzw. ein bestimmter Prozess) regelmäßig "durch die
    Updates rennt" und sie genehmigt.

    IMHO sagt das der Abschnitt "Windows SBS Manager Service" auf
    http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2009/06/23/update-services-in-sbs-2008.aspx
    aus.


    Robert Riebisch
    Bitte NUR in der Newsgroup antworten!
    Please reply to the Newsgroup ONLY!

    Dienstag, 14. Dezember 2010 22:08
  • Am 14.12.2010 schrieb Robert Riebisch:

    Winfried Sonntag [MVP] wrote:

    __Aktualisierungsstatus
    Für Computer erforderliche Updates: 12
    Updates installiert/nicht zutreffend: 4520

    Sind die 12 Updates genehmigt?

    __Serverstatistik
    Nicht genehmigte Updates: 4674
    Genehmigte Updates: 100
    Abgelehnte Updates: 927
    Computer: 4
    Computergruppen: 3

    Es sind ja auch ein Haufen abgelehnte Updates dabei.

    dann ist das in Ordnung so. Die nicht genehmigten Update können die
    Clients ja anfordern. Die nicht genehmigten nicht mehr. Wenn Clients

    Du meinst wahrscheinlich "Die abgelehnten nicht mehr."

    Richtig. ;)

    die Updates anfordern, mußt Du sie genehmigen. Erst dann werden sie
    gedownloadet, aber das weißt Du ja sicherlich.

    Das ist mir vom normalen WSUS bekannt, aber beim SBS 2008 sagt die
    SBS-Konsole ja z.B. für Stufe Mittel: "Die Installation aller
    Sicherheits-, wichtigen und Definitionsupdates sowie Windows
    SBS-Updaterollups automatisch genehmigen."

    Daher verstehe ich nicht, wieso im konkreten Fall 3.648
    Sicherheitsupdates auf Genehmigung warten.

    Die sind wohl nicht genehmigt worden. Fehlen auf den Clients Updates?
    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 14. Dezember 2010 22:22
  • Am 14.12.2010 schrieb Robert Riebisch:

    Robert Riebisch wrote:

    Und ich meine auch mal irgendwo gelesen zu haben, daß beim SBS eine
    bestimmte EXE (bzw. ein bestimmter Prozess) regelmäßig "durch die
    Updates rennt" und sie genehmigt.

    IMHO sagt das der Abschnitt "Windows SBS Manager Service" auf
    http://blogs.technet.com/b/sbs/archive/2009/06/23/update-services-in-sbs-2008.aspx
    aus.

    Aja, dann braucht man ja nichts mehr zu machen. Du kannst natürlich
    wenn Du willst, alte Updates manuell ablehnen. Dann den
    Bereinigungsassi laufen lassen und in 31 Tagen erneut laufen lassen.
    Erst dann werden auch die Dateien auf dem Server auch gelöscht. Sieht
    man aber in der Beschreibung zum Assi.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 14. Dezember 2010 22:23
  • Winfried Sonntag [MVP] wrote:

    __Aktualisierungsstatus
    Für Computer erforderliche Updates: 12
    Updates installiert/nicht zutreffend: 4520

    Sind die 12 Updates genehmigt?

    Ja, sind bloß noch nicht auf den Clients installiert worden.

    Das ist mir vom normalen WSUS bekannt, aber beim SBS 2008 sagt die
    SBS-Konsole ja z.B. für Stufe Mittel: "Die Installation aller
    Sicherheits-, wichtigen und Definitionsupdates sowie Windows
    SBS-Updaterollups automatisch genehmigen."

    Daher verstehe ich nicht, wieso im konkreten Fall 3.648
    Sicherheitsupdates auf Genehmigung warten.

    Die sind wohl nicht genehmigt worden. Fehlen auf den Clients Updates?

    Wie stelle ich das fest? Im WSUS werden keine fehlenden Updates moniert.
    Clients vom WSUS trennen und Windows- oder Microsoft-Update besuchen?


    Robert Riebisch
    Bitte NUR in der Newsgroup antworten!
    Please reply to the Newsgroup ONLY!

    Freitag, 17. Dezember 2010 12:01
  • Am 17.12.2010 schrieb Robert Riebisch:

    Das ist mir vom normalen WSUS bekannt, aber beim SBS 2008 sagt die
    SBS-Konsole ja z.B. für Stufe Mittel: "Die Installation aller
    Sicherheits-, wichtigen und Definitionsupdates sowie Windows
    SBS-Updaterollups automatisch genehmigen."

    Daher verstehe ich nicht, wieso im konkreten Fall 3.648
    Sicherheitsupdates auf Genehmigung warten.

    Die sind wohl nicht genehmigt worden. Fehlen auf den Clients Updates?

    Wie stelle ich das fest? Im WSUS werden keine fehlenden Updates moniert.

    Wenn die Clients keine weiteren Updates anfordern ist alles im grünen
    Bereich. Das sieht man in den Eigenschaften des einzelnen Client.

    Clients vom WSUS trennen und Windows- oder Microsoft-Update besuchen?

    Das wäre eine Alternative zur Kontrolle.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Freitag, 17. Dezember 2010 13:06