none
Lizenzierung und Anzahl nutzbarer Kerne / Performance RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir planen z.Zt. eine Neuanschaffung unseres SQL Servers.

    Angeboten wurde uns eine Konfiguration mit 2x Intel Xeon Gold 5216 (16 Kerne, 2,3 GHz) und SQL Server 2019 Standard. Lizenziert werden soll das ganze über User-CALs (30 Stück). Diese 30 Benutzer werden auch relativ aktiv sein und viele - z.T. auch komplexere - Anfragen schicken.

    Lt. unseres Distributors sind mit dieser SQL Server Version (Standard) und unseren 30 User CALs alle 32 Kerne lizenziert und nutzbar. Die Beschränkung der Standard-Version auf 24 Kerne gelte pro CPU.

    Ist das so korrekt? Und falls nicht, ist es leistungstechnisch ein Problem, wenn der Server mehr Kerne besitzt als SQL Server nutzen kann? Macht es Sinn, ein CPU mit weniger Kernen und dafür einer höheren Taktrate zu wählen?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Philipp 

    Donnerstag, 7. Juli 2022 14:40

Antworten

  • Moin,

    24 Kerne gelten nicht pro CPU, sondern pro Instanz. Das heißt, wenn Du 32 Kerne in der Maschine hast und nur eine Instanz betreibst, werden nur 24 Kerne benutzt. Betreibst Du zwei Instanzen, werden sie sich auf alle 32 Kerne ausbreiten.

    Ob man mehr Kerne oder eine höhere Taktung braucht, kommt auf die Abfragen und auf die Datenbankstruktur an, wieviel Paralellisierung da tatsächlich stattfindet. Da ihr die betroffenen Datenbanken ja bereits betreibt, lassen sich diese Daten aus dem laufenden Betrieb eruieren.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Donnerstag, 7. Juli 2022 18:03

Alle Antworten