none
auf newSID bei 2003 Server irgendwie verzichten? RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen, 


    endlich läuft mein HyperV Server. Ich habe für meine Testserver für 2008 und 2003 Templates angelegt. Außerdem gibt es einen Testdomäne.
    Mein Vorgehen um eine neue VM einzubinden ist folgendes: 
    01. kopieren der VHD Datei vom Template (per copy Befehl auf der console meines HyperV Servers)
    02. anlegen einer neuen VM mit der von Schritt 1 kopierten VHD Datei als Grundlage (bsp. Server 2003 Template)
    03. neuen Namen vergeben für die VM -> Neustart
    04. hinzufügen in die Testdomäne.

    Das Problem ist das ich mich, wenn ich wie beschrieben vorgehe, mit den 2003 Server und dem entsprechenden Domainuser _nicht_ anmelden kann. 
    Fehlermeldung: 
    The name or security ID (SID) of the domain specified is inconsistent with the trust information for that domain.

    Bei gleicher Vorgehensweise,. allerdings mit 2008er Servern, funktioniert das Problemlos

    Fragen: 
    Nach der Ausführung von "NewSID" funktioniert die Anmeldung auch mit 2003er Servern. 
    Wie kann ich ggf. bei den 2003er Servern auf "NewSID" verzichten? 
    Welche Alternativen gibt es da ggf.? 
    SCVMM habe ich noch nicht getestet, gibt es dort evtl. solch ein Feature? 
    Wie kann ich meinen Schritt 1 optimieren? Ich möchte nicht über das Netz die VHD kopieren.
    Wie macht ihr das mit euren w2k3 Servern & HyperV?

    Vielen Dank für die Beantwortung meiner vielen Fragen. 


    Beste Grüße, olli
    Montag, 4. Januar 2010 10:58

Antworten

  • Hallo Kleineso,

    pauschal lässt sich Deine Frage nach dem "Bestem Wege" so nicht beantworten.

    Ein Kopieren einer VHD ist gleich einem Klonen, d.h. Du mußt/solltes immer NewSID danach anwenden,
    was ja auch an sich schnell geht. aber ab W2008 nicht mehr. Hier verwende ich WDS, was sehr
    performant und auch schneller ist ein Kopieren und ohne die SID-Problematiik


    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Montag, 4. Januar 2010 12:03
  • Hallo Olli,

    du musst das Template starten, syspreppen und dann wieder herunterfahren. Dann funktioniert das Ganze wie gewünscht. SCVMM macht dies bei Erstellen eines Templates automatisch.

    Auf newSID solltest du besser komplett verzichten, da es nie von MS supportet wurde.
    Beste Grüße Stephan Betken
    Montag, 4. Januar 2010 14:42

Alle Antworten

  • Hallo Kleineso,

    pauschal lässt sich Deine Frage nach dem "Bestem Wege" so nicht beantworten.

    Ein Kopieren einer VHD ist gleich einem Klonen, d.h. Du mußt/solltes immer NewSID danach anwenden,
    was ja auch an sich schnell geht. aber ab W2008 nicht mehr. Hier verwende ich WDS, was sehr
    performant und auch schneller ist ein Kopieren und ohne die SID-Problematiik


    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Montag, 4. Januar 2010 12:03
  • Hi, 

    vielen Dank für die Antwort. 
    Funktioniert denn WDS(?) auch mit w2k3? 

    Meinst du _das_ mit WDS? 


    Dank & Grüße, olli
    Montag, 4. Januar 2010 12:20
  • Juup,

    meine WindowsDeploymentServices.

    Mit w2k3 geht es auch eingeschränkt, nur mußt Du Dir ntweder eine gesysprepte W2K3 installations.wim selbst erstellen, oder Dir
    ein Image ziehen - hier aber wieder an NewSID denken. Der Installationsweg ist dann ein wenig anders und Du mußt dich hier
    mit imagex auseinandersetzen.

    Gruß Ralph Andreas Altermann
    Montag, 4. Januar 2010 13:27
  • Hallo Olli,

    du musst das Template starten, syspreppen und dann wieder herunterfahren. Dann funktioniert das Ganze wie gewünscht. SCVMM macht dies bei Erstellen eines Templates automatisch.

    Auf newSID solltest du besser komplett verzichten, da es nie von MS supportet wurde.
    Beste Grüße Stephan Betken
    Montag, 4. Januar 2010 14:42