none
Alias-Email-Adressen werden durch Haupt-Emailadresse ersetzt (bei der Verwendung von Webmail und Outlook) RRS feed

  • Frage

  • Wir haben einem Email-Account neben seiner Haupt-Mailadresse noch mehrere Alias-Adressen zugeordnet, dies funktioniert auch beim Empfang einsatzbereit. Da wir nun die eingehenden Mails nach der benutzten Email-Adresse im TO-Feld filtern wollten, sind wir bei den Tests draufgekommen dass in den  EMails, welche per Webmail oder über einen Outlook-Client (2003, 2007 und 2010 getestet) die Alias-Adresse gleich auf die Haupt-Mailadresse ausgetauscht wird. Offensichtlich verändert der Exchange-Server das TO-Feld (den Empfänger) sofort, wie kann ich diese Feature abschalten???

    Bei Emails von extern passiert dieser Fehler nicht, selbst wenn sie im gleichen Outlook über ein externes Konto an den Exchange-Server gesendet wurden. Der Rewrite des Empfängers muss auch am Server passieren da ich den Quelltext des gesendeten Mails vorliegen hab als auch den des dann empfangenen, hier sieht man dass beim Senden als Empfänger noch die Alias-Mailadresse hinterlegt ist, im empfangenen Mail dann aber im TO-Feld nur noch die Hauptmailadresse steht. Das macht eine Sortierung unmöglich! Ich hoffe es gibt hier Abhilfe!

    Mittwoch, 25. Juli 2012 05:59

Antworten

  • Hi PULS4,

    das ist per Design so:
    If the e-mail address that's used in the message doesn't match the primary SMTP address of the corresponding Active Directory object, the categorizer rewrites the e-mail address in the message to match the primary SMTP address. The original e-mail address is saved in the ORCPT= parameter in the RCPT TO: command in the message envelope.

    http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb430743

    Wenn du es Sauber haben willst, nutzt du eine Mailbox mit Weiterleitung an die Sammelbox, denn dann kannst du es klar unterscheiden.

    Ansonsten löst Exchange eine Email immer gegen die User auf und zeigt dir die primäre Adresse an. Mich würde es jetzt mal interessieren, wie es der Unterschied zwischen intern/extern im Outlook deutlich wird.

    Es gibt eine Erweiterung, die du am Exchange installieren kannst:
    http://www.ivasoft.com/whichaddress2010.shtml

    Habe das Tool aber nie getestet...


    Viele Grüße
    Christian

    • Als Antwort vorgeschlagen Alex Pitulice Montag, 30. Juli 2012 09:26
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Mittwoch, 1. August 2012 06:15
    Mittwoch, 25. Juli 2012 06:42
    Moderator

Alle Antworten

  • Hi PULS4,

    das ist per Design so:
    If the e-mail address that's used in the message doesn't match the primary SMTP address of the corresponding Active Directory object, the categorizer rewrites the e-mail address in the message to match the primary SMTP address. The original e-mail address is saved in the ORCPT= parameter in the RCPT TO: command in the message envelope.

    http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb430743

    Wenn du es Sauber haben willst, nutzt du eine Mailbox mit Weiterleitung an die Sammelbox, denn dann kannst du es klar unterscheiden.

    Ansonsten löst Exchange eine Email immer gegen die User auf und zeigt dir die primäre Adresse an. Mich würde es jetzt mal interessieren, wie es der Unterschied zwischen intern/extern im Outlook deutlich wird.

    Es gibt eine Erweiterung, die du am Exchange installieren kannst:
    http://www.ivasoft.com/whichaddress2010.shtml

    Habe das Tool aber nie getestet...


    Viele Grüße
    Christian

    • Als Antwort vorgeschlagen Alex Pitulice Montag, 30. Juli 2012 09:26
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Mittwoch, 1. August 2012 06:15
    Mittwoch, 25. Juli 2012 06:42
    Moderator
  • Hallo Christian

    danke für die schnelle Antwort ... das würde bei der sauberen Lösung aber bedeuten dass ich für 5 Alias-Adressen 5 weitere Mailboxen brauche damit ich das realisieren kann? DH jedesmal eine Lizenz für eine an für sich einfache Weiterleitung ... ? Nachdem ich auch mit mehreren anderen Mailserverlösungen zu tun habe ein schwacher Trost, dort rennt das einwandfrei.

    Der Unterschied zwischen intern und extern zeigt sich einfach im nicht umgeschriebenen TO-Feld ... das bleibt bei Emails von extern einfach so wie ich es auch beim Versenden angebenen habe und wird dann so von Mailserver extern auf Mailserver intern verschickt, sende ich das Mail aber nur lokal von einem Account auf den anderen in meiner Domäne, passiert der beschriebene Fehler.

    lg M.

    Mittwoch, 25. Juli 2012 07:24
  • übrigens wurde hier http://social.technet.microsoft.com/Forums/pl-PL/exchange2010/thread/a5c794e4-f8b1-4523-9f31-635ec5c7026d in aussicht gestellt, dass es da irgendeine Art switch im Exchange gibt um das Verhalten abzuschalten! Schön wärs ja :)=
    Mittwoch, 25. Juli 2012 07:32
  • Hi PULS4,

    Hallo Christian

    danke für die schnelle Antwort ... das würde bei der sauberen Lösung aber bedeuten dass ich für 5 Alias-Adressen 5 weitere Mailboxen brauche damit ich das realisieren kann? DH jedesmal eine Lizenz für eine an für sich einfache Weiterleitung ... ? Nachdem ich auch mit mehreren anderen Mailserverlösungen zu tun habe ein schwacher Trost, dort rennt das einwandfrei.

    Du kannst du auch andere Elemente nutzen (Kontakte, Verteiler...)

    Dann hoffen wir mal, dass sich etwas ändert...


    Viele Grüße
    Christian

    • Als Antwort vorgeschlagen Alex Pitulice Montag, 30. Juli 2012 09:26
    Mittwoch, 25. Juli 2012 07:49
    Moderator
  • Montag, 30. Juli 2012 09:26
  • Hab das ganze über einen Verteiler gelöst, damit gehts nun sauber. Leider nicht ganz so elegant wie erhofft aber es ist funktional!
    Mittwoch, 1. August 2012 15:39