none
Ping Befehl nicht immer erfolgreich RRS feed

  • Frage

  • Ich habe 3 Rechner und 1 Router die über einen unmanaged Switch verbunden sind:

    1. Rechner, Windows 10 IP: 172.17.11.100

    2. Rechner, Windows 7 IP:172.17.11.99

    Router, IP: 172.17.11.254

    Der Ping Befehl vom 1. Rechner auf den 2. Rechner ist nicht erfolgreich. Zeit Überschreitung. Vom 2. Rechner zum 1. Rechner ist der Ping erfolgreich. Von einem 3. Rechner (Windows 10, IP: 172.17.11.200) ist der Ping Befehl auf den 1. und 2. Rechner ebenfalls erfolgreich. Der Router kann ebenfalls von allen Rechnern gepingt werden. Weiteres ist im 1. und 2. Rechner jeweils ein Ordner im Netzwerk freigegeben der von allem Rechnern einen Zugang hat und Lesen/Schreiben Berechtigung welche auch funktioniert. Firewall und Virenschutz wurde bei beiden Rechnern ohne Erfolg ausgeschaltet. Der Ping Befehl wurde mit der IP Adresse sowie mit dem Computernamen getestet. 

    Donnerstag, 14. September 2017 11:40

Antworten

  • Fehler nach jetzt in Summe einer Woche gefunden. :-))))

    Gateway und so weiter war alles eingetragen, Firewall Regeln haben auch gestimmt. Mir ist nur gerade der Zustand seltsam vorgekommen, daß bei einen Neustart vom 2. Rechner der Ping von allen Stationen funktioniert nach einer kurzen Zeit jedoch nicht mehr, ohne das ich etwas mache. Habe jetzt die Dienste vom 2. Rechner durchprobiert welche ausgeführt werden und bin draufgekommen das der Dienst SharedAccess den Ping blockiert (Nur den vom Windows 10 Rechner, dem XP Rechner war der Dienst egal ???). Dienst beendet - Ping funktioniert wieder von überall.

    Donnerstag, 14. September 2017 13:26

Alle Antworten

  • Versuche mal den TRACERT statt Ping, dann siehst du wie der Weg im Netz aufgelöst wird.
    Irgendwo fehlt da ein Routing: "route print", bzw. "route /4 print" für IP4.
    Donnerstag, 14. September 2017 12:10
  • Die Netzfreigaben (Heimnetzwerk) werden i.Ü. in Windows 10 vorrangig per IPV6 verwendet.
    Donnerstag, 14. September 2017 12:12
  • Moin,

    dann schau mal beim Rechner 1, was ARP sagt - ob die zum Rechner 2 aufgelöste MAC-Adresse tatsächlich Diejenige ist. Auch in dieselbe Richtung geht der Hinweis, den Switch mal durchzustarten - auch ein simpler nicht verwalteter Switch hat eine MAC-Tabelle.


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    Donnerstag, 14. September 2017 12:26
  • Ich habe jetzt den Router abgesteckt, die IP Adressen sind ja fix eingestellt. Mit Tracert wird kein Punkt gefunden, Rechner hängen direkt über einen Switch zusammen. Bin jetzt draufgekommen, daß der 2. Rechner 1-2 Minuten antwortet wenn ich ihn neu starte, sobald ich mich anmelde bekomme ich keine Antwort mehr oder nach ca. 2 Minuten ebenfalls. Die Firewall und der Virenschutz ist bei beiden Rechnern ausgeschaltet, zusätzlich wurde auch die Firewall regel für ICMP wurde ebenfalls für eingehenden und ausgehenden Regeln für Heim, Arbeitsplatz und öffentliche Netzwerke freigegeben.

    Donnerstag, 14. September 2017 12:37
  • Auch mit IPV6 funktioniert der PIng nicht

    Donnerstag, 14. September 2017 12:38
  • Die MAC Adresse stimmt mit der IP Adresse überein, gerade kontrolliert
    Donnerstag, 14. September 2017 12:39
  • Normalerweise würde ich sagen, daß das Problem anscheinend beim Windows 7 Rechner liegt, da ich aber vom 3. Rechner (Windows XP) problemlos die ganze Zeit Pingen kann, weiß ich leider überhaupt nicht mehr bei welchen Rechner das Problem liegen kann
    Donnerstag, 14. September 2017 12:46
  • Schau dir die Eigenschaften der Verbindung zur Laufzeit an (Ethernet->rechte Maus->Details).
    Es muss ein Standardgateway für eine korrekte Route eingetragen sein.
    Dies wird bei manueller Konfiguration gerne vergessen, ein DHCP-Server/Router liefert die Gatewayadresse eigentlich mit.
    Donnerstag, 14. September 2017 12:56
  • Es muss ein Standardgateway für eine korrekte Route eingetragen sein.

    ...die aber im obigen Konfigurationsbeispiel "Local Subnet" lautet ;-)

    Und nein, ein Standardgateway muss nicht eingetragen werden - das erleichtert nur das Leben, wenn es einen gibt, der in alle möglichen Subnetze routet.


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    Donnerstag, 14. September 2017 13:14
  • Vermutlich bei keinem, sondern beim Switch.

    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    Donnerstag, 14. September 2017 13:15
  • Fehler nach jetzt in Summe einer Woche gefunden. :-))))

    Gateway und so weiter war alles eingetragen, Firewall Regeln haben auch gestimmt. Mir ist nur gerade der Zustand seltsam vorgekommen, daß bei einen Neustart vom 2. Rechner der Ping von allen Stationen funktioniert nach einer kurzen Zeit jedoch nicht mehr, ohne das ich etwas mache. Habe jetzt die Dienste vom 2. Rechner durchprobiert welche ausgeführt werden und bin draufgekommen das der Dienst SharedAccess den Ping blockiert (Nur den vom Windows 10 Rechner, dem XP Rechner war der Dienst egal ???). Dienst beendet - Ping funktioniert wieder von überall.

    Donnerstag, 14. September 2017 13:26
  • Dann hast du auf der Verbindung wohl "Internetverbindung mit anderen Computern gemeinsam nutzen aktiviert".
    Donnerstag, 14. September 2017 13:34
  • Ja, war aktiviert, brauchte das mal vor einiger Zeit im Ausland. Trotzdem interessant das der Windows 10 Rechner damit ein Problem hat, der XP Rechner jedoch nicht

    Donnerstag, 14. September 2017 14:14