none
Exchange 2010 - Update Rollup lässt sich nicht installieren RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,
    heute wurde uns unter anderem folgende Frage gestellt:
    Problem: Das Update Rollup 6 SP2 lässt sich nicht auf Exchange Server 2010 installieren.

    Unsere Antwort bzw. unser Lösungsvorschlag darauf war:
    Die Ursache für dieses Problem könnte im Zusammenhang mit dem Windows Managment Framework 3.0 (KB2506146 bzw. KB2506143) stehen. Dies ist nicht mit Exchange 2010 kompatibel , wurde aber über die automatischen Updates verteilt. Um das Problem zu beheben, sollte überprüft werden ob der Patch KB2506146 bzw. KB2506143 unter den installierten Updates gelistet ist. Nach Deinstallation dieses Patches müsste sich das Update Rollup 6 SP2 auf dem Exchange Server 2010 installieren lassen. 

    Wir hoffen, vielen Besuchern der TechNet Foren durch das Posten dieses Problems und einer möglichen Lösung weiterhelfen zu können.

    Viele Grüße,
    Julian Gelsenlichter
    TechNet Hotline für TechNet Online Deutschland

    Disclaimer:
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir hier auf Rückfragen gar nicht oder nur sehr zeitverzögert antworten können.
    Es gelten für die TechNet Hotline und dieses Posting diese Nutzungsbedingungen, Hinweise zu Markenzeichen sowie die allgemein gültigen Informationen zur Datensicherheit sowie die gesonderten Nutzungsbedingungen für die TechNet Hotline.
    Freitag, 22. Februar 2013 07:50
    Moderator

Alle Antworten

  • Hallo Herr Gelsenlichter,

    leider lässt Sich das Update Rollup 6 SP2 trotzdem nicht installieren.
    Unser Exchange-Server wurde erst vor 14 Tagen neu installiert und das Framework 3.0 sowie die entsprechenden Updates waren daher auch noch nie installiert. Wir haben von Anfang an Framework 4.0 im Einsatz.

    Wenn wir nun das Rollup installieren, bleibt es bei 40% stehen und es lässt sich leider auch nicht mehr abbrechen.
    Es hilft nur noch ein Kaltstart des Servers, was mir persönlich unbehagen bereitet.

    Leider finde ich auch keine weiteren Informationen zu diesem Problem.

    Ich habe aber gelesen dass es ein SP3 für Exchange 2010 gibt. Macht das SP3 eine Installation des Rollup 6 überflüssig?

    Donnerstag, 28. Februar 2013 19:14
  • Hallo,

    bitte das nächste Mal dazu einen Beitrag öffnen - ist leichter zu finden.

    Ein Ansatzpunkt wären die Ereignisanzeige.

    Das Framework 3.0 meint nicht das .net Framework 4.x, sondern das Management Framework 3.0 (Powershell 3.0) - etwas unglücklich gewählt.

    Siehe dazu:
    http://blogs.technet.com/b/exchange/archive/2012/12/14/windows-management-framework-3-0-on-exchange-2007-and-exchange-2010.aspx

    Ja, das Sp3 beinhaltet auch das RU6.

    Was steht denn in der Exchangesetuplog?

    Läuft der Server nach dem Kaltstart sauber?

    Die RU dauern in der Regel länger als SP´s, da die .net neu kompiliert werden.

    ;)


    Gruß Norbert

    Donnerstag, 28. Februar 2013 21:16
    Moderator
  • Hallo,

    vielen Dank für den Hinweis.
    Ich konnte das Problem inzwischen lösen.

    Da wir Kaspersky Security 8.0 for Microsoft Exchange Servers installiert hatten wurden die Exchange-Dienste während der Installation des SP3 nicht mehr neu gestartet. Aus diesem Grund schlug die Installation fehl.

    Als erste Lösung habe ich dann Kaspersky Security 8.0 for Microsoft Exchange Servers komplett deinstalliert.
    Danach konnte ich das SP3 fehlerfrei installieren.

    Aber Achtung!
    Wenn man nun Kaspersky Security 8.0 for Microsoft Exchange Servers neu installiert, so muss man nach der Installation undbedingt einen Patch von Kaspersky einspielen.

    Kaspersky hat mir hierzu folgendes geschrieben:

    für die korrekte Arbeit mit Microsoft Exchange Servers 2010 SP3 muss der angehängte Patch installiert werden. Um den Patch zu installieren, müssen die folgende Schritte durchgeführt werden:

    1.
    - Ändern Sie den Starttyp des KSE8 Dienstes auf "Disabled" und stoppen Sie den Dienst.
    - Entpacken Sie die angehängten Dateien und ersetzen Sie die alten im Installationspfad für KSE8 C:\Program Files (x86)\Kaspersky Lab\Kaspersky Security 8.0 for Microsoft Exchange Servers
    (es wird empfohlen die alten Dateien zu sichern).

    - Ändern Sie den Starttyp des KSE8 Dienstes auf "Automatic" und starten Sie den Dienst.

    Wenn die Dateien nicht ausgetauscht werden können und Sie eine Fehlermeldung erhalten, dann müssen auch MS Exchange Transport Service und MS Exchange Store Service deaktiviert werden.
    Beachten Sie, wenn die Dienste gestoppt werden, findet kein Emailverkehr statt. In den meisten Fällen können die Dienste ganz normal aktiv bleiben.

    2. Falls die Installation zum ersten Mal auf dem Microsoft Exchange Servers 2010 mit SP3 ausgeführt wird, dann soll zuerst Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Servers MP1 CF1 installiert werden und dann der Patch, wie in Punkt 1.

    3. Falls Sie den Microsoft Exchange Server 2010 oder Microsoft Exchange Server 2010 SP1 mit der Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Servers MP1 haben und das SP3 installieren möchten, dann empfehlen wir die KSE8 über die Windows Routine zu deinstallieren.

    Ich habe den Patch auf meiner Homepage zum Download zur Verfügung gestellt.

    Aber alles ohne Gewähr!

    "czink.de/downloads/Kaspersky/SP3patch.zip"

    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.


    • Bearbeitet AdminCz Donnerstag, 25. April 2013 13:59
    Donnerstag, 25. April 2013 13:59