none
Nach Update auf 2004 Remotedesktopverbindung nur einmal möglich RRS feed

  • Frage

  • Hallo.

    Dieses Phänomen ist ein bissel verwirrend, aber ich versuche, es möglichst einfach zu beschreiben.

    Wir nutzen im Unternehmen DELL Optiplex PC. Diese haben einen INTEL HD Graphics 630 Chip verbaut. Seit Jahren greife ich regelmäßig im Home-Office per VPN und Remotedesktopverbindung auf meinen Firmen-PC zu - bis zum letzten Update auf 2004 problemlos. Seitdem klappt es genau einmal nach einem Reboot, danach erscheint eine Fehlermeldung.

    Fehlermeldung

    In der Ereignisanzeige steht:

    ID: 10110

    Bei mindestens einem Benutzermodustreiber ist ein Problem aufgetreten, und der Hostprozess wurde beendet. Möglicherweise können Sie vorübergehend nicht auf die Geräte zugreifen.

    und

    ID: 10111

    Das Gerät "Microsoft Remote Display Adapter" (Ort "(unknown)") ist aufgrund eines Ausfalls eines Benutzermodustreibers offline. Ein Neustart des Geräts wird 5 Mal versucht. Weitere Informationen zu diesem Problem erhalten Sie beim Gerätehersteller.

    Durch einige Recherchen fand ich heraus, dass der Grund offenbar die Umstellung seitens MS von XDDM auf WDDM ist, welches wohl bei vielen Graka Treibern fehlerhaft umgesetzt wurde. So traten dieselben Probleme bei uns auch auf Maschinen mit AVM und NVIDIA Chipsätzen auf. Diese wurden jedoch zeitnah aktualisiert und der Fehler damit beseitigt - bei INTEL / DELL leider nicht.

    Kurioserweise klappt die Verbindung mit der RemoteDesktop App aus dem Store, aber die hat diverse Nachteile. Nach einem Reboot ist wie oben schon einmal gesagt genau eine Verbindung möglich.

    Mittlerweile sind einige Treiber-Updates teilweise wöchentlich herausgekommen, aber dies brachte keine Lösung. Ein weiteres Kuriosum ist, dass eine firmeninterne RDP-Verbindung funktioniert, während eine externe fehlschlägt.

    Dieses Problem tritt bei einer Handvoll meiner Kollegen auf, die vorwiegend im Home-Office arbeiten.

    Gibt es dazu eine offizielle Stellungnahme und ist ein Fix in Arbeit?

    Viele Grüße
    Thomas

    Montag, 3. August 2020 15:25

Alle Antworten

  • Ich würde dir empfehlen, dies per Feedback-Hub (Windows-App) direkt an Microsoft zu senden.
    Schließlich erwartest du eine Antwort von Microsfoft und nicht von der Community.
    Montag, 3. August 2020 17:13