none
DNS Registrierung per DHCP Request bei Standort- und DHCP-Bereichswechsel RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    in einer AD Gesamtstruktur haben wir folgendes Szenario:

    - DHCP Server mit konfigurierten Bereichen für jedes Subnet
    - DHCP-Failover für das betreffende Subnet mit DHCP-Server am HQ
    - betreffendes Subnet bildet einen AD-Standort
    - Aktivierung der Bereichseigenschaft "DNS/Dynamische DNS Aktualisierung immer verwenden (A- und PTR-Einträge)"
    - Namensschutz in den Optionen des DHCP-Bereichs ist deaktiviert
    - zusätzlich standardmäßige Aktivierung der clientseitig lokalen erweiterten TCP/IP Einstellung "Adressen dieser Verbindung im DNS registrieren" (setzen des Hakens erfolgt über Tasksequenz im SCCM-Deployment)
    - Pro AD-Standort einen DNS Server auf Basis Windows Server 2012/2012 R2
    - replizierte Active-Directory integrierte Zone für die AD mit der Zulassung von sicheren dynamischen Updates
    - OS-Deployment mit AD-Integration und Remotesteuerung über SCCM 2012 R2 (Client ist nach Deployment gleich in der AD)

    Nun haben wir folgendes Problem:

    - Der Client wird deployed und erhält am Standort des Deployments (Standort1=HQ) vom dortigen DHCP Server eine IP Adresse!
    - diese IP-Adresse trägt sich automatisch im DNS ein
    soweit so gut
    - nun kommt der Client an den Ort, wo er betrieben werden soll (Standiort2)
    - der Client bekommt an neuen Standort2 brav seine IP-Adresse für das Subnat
    - der DHCP-Failover repliziert brav die Lease, so dass ich die vergebene IP-Adresse sowohl im DHCP-Bereich am Standort2 und Standort1 ablesen kann

    Was aber dann nicht passiert, ist eine Aktualisierung der IP Adresse im DNS, was wiederum zur Folge hat, dass die Namensauflösung zu dem Client fehlschlägt und Funktionen wie Remotesteuerung über den SCCM nicht laufen!

    Was kann getan werden, damit der Client nach Erhalt einer IP-Adresse vom neuen Subnet bzw. dann, wenn er das Subnat wechselt (z. B. Mobile Clients) sich auch im DNS neu registriert bzw. die vorhendene IP-Adresse aktualisiert?

    Ich danke euch für jeden hilfreichen Tipp oder gar für die Lösung...


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;


    • Bearbeitet H.Haas Montag, 23. Februar 2015 07:36
    Montag, 23. Februar 2015 07:35

Antworten

  • 2. Aktualisierung des Threads:

    Erst nachdem ich die IP Adresse der ersten dynamischen Aktualisierung (DNS Eintragung durch DHCP nach Deployment) händisch entfernt hatte, wurde die DNS Registrierung des Clients aus dem Standort2 automatisch ohne weiteres Zutun im DNS eingetragen und repliziert.


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Montag, 23. Februar 2015 14:24

Alle Antworten

  • Guten Morgen,

    ist der Haken bei den Clients gesetzt in den erweiterten TCP/IP Einstellungen unter DNS "Adressen dieser Verbindung im DNS registrieren"?

    Besten Gruß

    Montag, 23. Februar 2015 08:24
  • ja, hatte ich auch im 6. Aufzählungspunkt beschrieben...

    Siehe: >>> zusätzlich standardmäßige Aktivierung der clientseitig lokalen erweiterten TCP/IP Einstellung "Adressen dieser Verbindung im DNS registrieren" (setzen des Hakens erfolgt über Tasksequenz im SCCM-Deployment)


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Montag, 23. Februar 2015 08:26
  • Noch ne Anmerkung:

    Die rechte bestehen, denn wenn ich lokal ein ipconfig /registerdns ausführe, dann wird die bisherige DNS-Registrierung auch aktualisiert...

    Nur automatisiert durch DHCP erfolgt das ganze nicht, wenn ich den Standort und somit den Bereich wechsele!


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Montag, 23. Februar 2015 08:55
  • Aktualisierung des Threads:

    ich habe mir die Eigenschaften des Clients im SCCM angeschaut und habe verwundert festgestellt, dass hier wohl die Ursache zu suchen ist: Der Client hat zwei IP Adressen in den Eigenschaften eingetragen und zwar jeweils eine aus dem Subnet Standort1 und eine aus dem Subnet Stantort2.

    Mmmh - wieso löscht der SCCM die "alte" Adresse nicht?


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Montag, 23. Februar 2015 13:45
  • 2. Aktualisierung des Threads:

    Erst nachdem ich die IP Adresse der ersten dynamischen Aktualisierung (DNS Eintragung durch DHCP nach Deployment) händisch entfernt hatte, wurde die DNS Registrierung des Clients aus dem Standort2 automatisch ohne weiteres Zutun im DNS eingetragen und repliziert.


    Mit freundlichem Gruss - Harald Haas - MCSE Server Infrastructure 2012; MCTS Exchange Server 2010 Configuration;

    Montag, 23. Februar 2015 14:24