none
Reverse-Lookup bei bedingter Weiterleitung RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe auf unserem W2k8R2-DNS-Server zu dem DNS-Server eines befreundeten Unternehmens eine bedingte Weiterleitung eingerichtet. Damit funktioniert für uns auch die Namensauflösung der Rechner im "fremdem" Netz.

    Gerne hätte ich jetzt noch die Funktionalität vom Reverse-Lookup in das andere Netz.

    Gebe ich dem nslookup-Befehl den DNS-Server "der anderen Seite" mit, funktioniert auch die Reverse-Auflösung, aber ich weiß nicht wie ich das im DNS unseres 2008R2-Servers einrichte.

    Hier wäre ich für einen hilfreichen Tipp dankbar.

    Viele Grüße

    Donnerstag, 9. April 2015 13:03

Antworten

  • Moin,

    du musst eine bedingte Weiterleitung erstellen. der Name sollte identisch mit dem revers dns Zonen Namen des entfernten Servers sein wohin dir Weiterleitung gehen soll. setzt natürlich voraus dass der entfernte Server überhaupt eine Reverse dns Zone besitzt. aber du sagtest ja dass der via nslookup auflöst, daher sollte er vorhanden sein.


    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Donnerstag, 9. April 2015 15:11

Alle Antworten

  • Moin,

    du hast jetzt eine bedingte Weiterleitung für die forward Zone erstellt. du müsstest jetzt noch eine für die Reverse Zone erstellen.

    der sieht folgendermaßen aus:

    (ip Kreis verkehrt herum).in-addr.arpa

    also für das klassische 192.168.0.1-192.168.0.255 Netz:

    0.168.192.in-addr.arpa.

    mehr Infos zu Reverse dns:
    https://technet.microsoft.com/de-de/library/cc816876%28v=ws.10%29.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396

    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Donnerstag, 9. April 2015 13:23
  • Moin Dennis,

    ich habe den Reverse-Lookup-Eintrag gemacht. Jedoch funktioniert der nicht.

    Gehe ich Recht in der Annahme, dass der Reverse-Lookupzonen-Eintrag neben meinen bisherigen Reverse-Lookupeinträgen auf meinem DNS-Server zu platzieren ist? Deine Beschreibung könnte man auch so verstehen, dass der Eintrag unter "Bedingte Weiterleitung" hinzuzufügen ist. Diese Option sehe ich aber nicht.

    Wie gesagt: Die Reverse-Lookupzone ist hinzugefügt, und den Nameserver "der anderen Seite" habe ich dafür eingetragen.

    Donnerstag, 9. April 2015 14:00
  • Moin,

    du musst eine bedingte Weiterleitung erstellen. der Name sollte identisch mit dem revers dns Zonen Namen des entfernten Servers sein wohin dir Weiterleitung gehen soll. setzt natürlich voraus dass der entfernte Server überhaupt eine Reverse dns Zone besitzt. aber du sagtest ja dass der via nslookup auflöst, daher sollte er vorhanden sein.


    Ich bin viel mobil unterwegs. Verzeiht die manchmal mangelnde Rechtschreibung. :-)

    Donnerstag, 9. April 2015 15:11
  • O.k. - jetzt hab ichs.

    Es war nicht gleich ganz klar, dass die Reverse-Lookupzone unterhalb der Bedingten Weiterleitung einzutragen ist. Jetzt wo es klappt, ist alles ganz klar und eigentlich auch nicht schwer zu verstehen. Viele Dank für Deine Unterstützung.

    Viele Grüße

    Freitag, 10. April 2015 13:00