none
Problem nach CU1 Update mit OS Deployment RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    da wir so langsam die Clients mit Windows 10 betanken möchten, hab ich gestern das CU1 KB3074857 installiert.

    Jetzt habe ich heute versucht wieder ein Notebook zu betanken  Windows 8.1 , ein Build and Capture Image und einige tasks ( software installtion, ect)

    Das aufspielen des Images funktioniert, nachdem der Client konfiguriert wird, und den ersten Task ausführen soll. Einfache bat-Datei mit deaktivierung der Benutzerkontensteuerung bekam ich einen Fehler. (0x80070002)
    Jetzt habe ich die ersten 5 Tasks deaktiviert. Neu gestartet und neu ausgerollt.  Mir ist aufgefallen, dass er sehr sehr langsam durch die deaktivierten Tasks geht. (installationsvorgang und Aktion wird ausgeführt: mein task) Normaler weise geht es sehr zügig.

    Spielt es eine Rolle, wie alt die Client version ist im Build and Capture Image ?

    Ich habe  bis jetzt 2 Updates eingespielt  KB 2910552 (X64,x85.console,server) und CU1 KB3074857 (X64,x85.console,server.

    Ich hoffe ihr könnt mir folgen :-)

    Gruß


    • Bearbeitet chris.style Mittwoch, 9. September 2015 09:39
    Mittwoch, 9. September 2015 09:31

Antworten

Alle Antworten

  • Sollte auch mit dem alten Client funktionieren, sinnvollerweise aber den passenden/aktuellen verwenden. 
    kb2910552 ist bei CU1 nicht nötig, da bereits enthalten. Weitere Analyse mit smsts.log und Statusmeldungen vom Client. 

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Mittwoch, 9. September 2015 09:54
    Beantworter
  • Glaube nicht, dass der Fehler mit der BAT-Datei was mit dem CU-Update zu tun hat. 0x8007 bedeutet Win32-Fehler und 0002 "Datei nicht gefunden":

    PS > net.exe helpmsg 2 
    
    The system cannot find the file specified.
    

     Ist das Paket auf dem Distribution Point? Sollte aber alles in smsts.log zu sehen sein.

    Gruß
    Joachim

    Mittwoch, 9. September 2015 10:07
  • danke für die schnelle Antworten :-)

    im log

    unknowhost (gethostbyname failed)
    sending with winhttp failed (80072ee7)
    will retry in 22 seconds
    retrying

    und das immer wieder bei den tasks

    wohl ein DNS problem, laut google

    Mittwoch, 9. September 2015 10:53
  • Du kannst die Fehlercodes übrigens auch direkt in CMTrace nachschlagen (Tools -> Error Lookup oder CTRL+L).
    Mittwoch, 9. September 2015 11:12
  • wohl ein DNS problem, laut google

    Oder aber ein fehlender Netzwerkkartentreiber. 

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Mittwoch, 9. September 2015 12:13
    Beantworter
  • also,

    ich habe jetzt ein komplett neues Gerät genommen, ins systemcenter importiert. TS gestartet und alles ist wie gewohnt schnell.

    Das gerät was die probleme verursacht hat, habe ich importiert, namen geändert, gelöscht,... wieder importiert. irgendwie gibt es da ein problem.

    Wie wäre den jetzt der richtige Weg.

    Im moment machen wir das so,ein neues gerät wird aufgenommen, ins sccm importiert, name als beispiel jetzt wenn ich weiss wer es bekommt wird der "name1a" angegeben, wenn ich es nicht weiss dann die macadresse.

    kommen nicht in die domäne, sondern erstmal Arbeitsgruppe

    wenn alles durchläuft wird, und weiss ich das der Rechner in die domäne gebracht, Benutzer einstellungen angepasst fertig.

    wenn es ein Poolgerät wird, das heißt der name ist eine macadresse, wird falls ein neuer mitarbeiter kommt, der Rechnername unbenannt und in die Domäne gebracht.

    Das Problem ist doch das der Name, als die macadresse noch im SCCM hinterlegt ist.

    also hab ich doch wenn das so weitergeht, jede Menge leichen...

    Und falls ich einen Rechner der in der Domäne ist neuaufsetze bzw für einen neuen Mitarebiter vorbereite, wird auch über PXE gebootet, was aber nicht funktioniert, daher lösche ich den alten rechner im sccm und importiere einen neuen.

    Mittwoch, 9. September 2015 12:24
  • aber das image wird ja draufgespielt, die Probleme kommen doch nach der OS Installation
    Mittwoch, 9. September 2015 12:37

  • ich habe jetzt ein komplett neues Gerät genommen, ins systemcenter importiert. TS gestartet und alles ist wie gewohnt schnell.
    Das gerät was die probleme verursacht hat, habe ich importiert, namen geändert, gelöscht,... wieder importiert. irgendwie gibt es da ein problem.


    ... und läuft das neue Gerät nicht nur schnell sondern auch fehlerfrei durch?

    Hast Du schon einmal geprüft, ob der andere Rechner nach "Setup Windows and ConfigMgr" überhaupt noch eine IP hat?


    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Mittwoch, 9. September 2015 13:27
    Beantworter
  • keine IP
    Mittwoch, 9. September 2015 14:04
  • Dann fehlt wohl ein Treiber. 

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    • Als Antwort markiert chris.style Montag, 21. September 2015 10:14
    Mittwoch, 9. September 2015 14:09
    Beantworter
  • Hallo chris.style,

    sind Sie inzwischen weitergekommen? Wenn diese Tipps Ihnen geholfen haben, markieren Sie bitte die entsprechenden Beiträge, die zur Lösung geführt haben, als Antworten.

    Bitte beachten Sie, dass ich wegen keiner weiteren Aktivitäten das Thema als Diskussion verschieben werde.

    Mit freundlichen Grüßen

    Michaela


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Donnerstag, 17. September 2015 14:05
    Moderator
  • hallo,

    ich war im Urlaub, die Antwort von Thorsten war richtig, es fehlte tatsächlich ein Treiber.

    Gruß

    Montag, 21. September 2015 10:15