none
Forefront hohe Updatemenge? RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo,

    wir haben 2 neue Server in einer TS Umgebung aufgesetzt (2008 R2, SBS) und u.a. forefront installiert. Seitdem werden pro Tag ca 1 gb an Daten von einer MS zugeordneten Ip gezogen. Kann es sein, dass forefront derartig viele Daten zieht oder muss ich wo anders suchen?

    Vilen Dank im Voraus! 

    Montag, 25. Juni 2012 09:04

Alle Antworten

  • Hi,

    welchen Forefront hast Du denn installiert?
    http://blog.forefront-tmg.de/?p=499
    Welche IP ist das? Ich vermute Windows Update Server - Microsoft MRS Server - Reputation Server


    regards Marc Grote aka Jens Baier - www.it-training-grote.de - www.forefront-tmg.de - www.nt-faq.de

    Montag, 25. Juni 2012 09:32
    Moderator
  • Hallo Marc,

    Forefront Protection 2010 for Exchange Server.

    IP kann ich MS zuordnen, dass wars dann aber auch. (80.154.79.43).

    Montag, 25. Juni 2012 11:12
  • Hi,

    alles klar, das sind die Definitionsupdates fuer die diversen AV/AS Engines von Forefront Protection for Exchange


    regards Marc Grote aka Jens Baier - www.it-training-grote.de - www.forefront-tmg.de - www.nt-faq.de

    Montag, 25. Juni 2012 11:18
    Moderator
  • Hi,

    kann ich die Definitionsupdates irgendwie einschränken? Wir kommen im Moment auf ca. 80 Gb im Monat, bei einer Leitung über die jedes einzelne GB abgerechnet wir? 

    Montag, 25. Juni 2012 11:22
  • Am 25.06.2012 schrieb Datentroll:
    Hi,

    kann ich die Definitionsupdates irgendwie einschränken? Wir kommen im Moment auf ca. 80 Gb im Monat, bei einer Leitung über die jedes einzelne GB abgerechnet wir?

    Ich hatte den Fall neulich mal, dass die Kaspersky Engine sich nie korrekt
    aktualisierte und deswegen unheimlich viel Traffic verursachte. Geholfen
    hatte mir das hier:
    http://blog.blackseals.net/2012/04/06/fpe-2010-fehler-beim-laden-des-scanmoduls/

    Bye
    Norbert


    Dilbert's words of wisdom #19:
    Am I getting smart with you? How would you know?

    Montag, 25. Juni 2012 11:36
  • Hi Norbert,

    vielen Dank für den Blog. Ich hatte auch schon die Vermutung, dass irgend etwas ständig neu geladen wird. Mal sehn ob ich damit weiterkomme.

    Bis denn.  

    Montag, 25. Juni 2012 11:41
  • Hi,

    wie Norbert schon sagt marodieren da ab und an die Downloads. Im englischen Forefront Protection Forum gibt es einige Eintraege dazu.


    regards Marc Grote aka Jens Baier - www.it-training-grote.de - www.forefront-tmg.de - www.nt-faq.de

    Montag, 25. Juni 2012 12:56
    Moderator
  • Hi,

    ich habe das Problem nicht auf eine bestimmte Engine beziehen können. Gem. Norbert (s.o.)habe ich die Ordner der Kaspersky Engine gelöscht. Datenvolumen ist aber nicht signifikant gesunken.

    Nach Auskunft der kostenpflichtigen Microsofthotline können sich die Updates bei Standardeinstellung durchaus auf 70-80 GB pro Monat summieren. Ich war darüber ziemlich überrascht und wundere mich, dass ich für so eine Aussage plus dem Ratschlag einfach 5 von 6 Engines in dem Produkt auszuschalten 300 € zahlen muss.

    Habe jetzt 5 Engines von automatischem (stündlich) auf einen wöchentlichen Updateturnus gesetzt und hoffe das Datenvolumen damit reduziert zu haben. Den Ratschlag der Hotline fand ich nicht wirklich hilfreich, ich habe das Produkt schließlich nicht gekauft, um danach nur einen Bruchteil zur Verfügung zu haben. 

    Gruss,

    Datentroll

    Montag, 2. Juli 2012 11:40