none
Remotedesktop Lizenzserver: Fehler ID 1128/1130 RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,

    ich habe aktuell folgendes Problem, nämlich das die Client (Windows 7 Professional 64 Bit) beim Versuch sich per Remotedesktop mit dem Server (Server 2012 Standard) zu verbinden folgende Meldung bekommen:

    "The remote session was disconnected because there are no Remote Desktop Licence Servers available to provide a licence. Please contact the server administrator."

    Die Fehlermeldungen im Eventlog auf dem Server sagen folgendes:
    ID: 1128
    Meldung: Der Aktivierungszeitraum für die RD-Lizenzierung ist abgelaufen, und der Dienst wurde nicht mit einem Lizenzserver registriert, auf dem Lizenzen installiert sind. Für den andauernden Betrieb ist ein RD-Lizenzierungsserver erforderlich. Ein Remotedesktop-Sitzungshostserver kann für 120 Tage nach dem ersten Start ohne Lizenzserver betrieben werden.

    ID: 1130
    Meldung: Für den Remotedesktop-Hostserver ist kein Remotedesktop-Lizenzserver angegeben. Verwenden Sie das Konfigurationsprogramm für Remotedesktophosts, um einen Lizenzserver für den Remotedesktop-Hostserver anzugeben.

    Doch im Programm RD-Lizenzierungsdiagnose steht bei "Informationen zum Remotedesktopdienste-Lizenzserver" das der lokale Server verfügbar wäre und alles soweit in Ordnung ist.
    Auch der Remotedesktoplizenzierungs-Manager vermeldet das alles ok ist.


    Ausgangslage war ein frisch installierter Windows Server 2012 Standard bei dem folgende Rollen hinzugefügt worden sind: "Remotedesktoplizenzierung", "Remotedesktop-Sitzungshost" und "Remotedesktop-Verbindungsbroker".

    Danach wurden im Remotedesktoplizenzierungs-Manager die CALs installiert (Pro-Benutzer) und aktiviert.

    Nun lief es wie gewünscht, bis nach 120 Tagen die oben geschriebenen Fehlermeldungen erschienen.

    Mit diesem Trick (no-remote-desktop-licence-server-availible-on-rd-session-host-server-2012/ ) können sich die Benutzer zwar wieder mit dem Server verbinden, doch weißt er den Client keine Lizenzen zu, was ja nicht sein kann?!

    Meine Frage wäre: Wo kann ich den Lizenzierungsserver richtig einstellen?

    Mit freundlichen Grüßen

    YannicS

    Dienstag, 25. Februar 2014 16:44

Alle Antworten

  • Am 25.02.2014 schrieb YannicS:

    Meine Frage wäre: Wo kann ich den Lizenzierungsserver richtig einstellen?

    Was genau hast Du bereits unternommen um das Problem zu lösen?


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Dienstag, 25. Februar 2014 17:27
  • Moin,

    der Remotedesktop-Lizenzserver selbst, wurde der schon bei Microsoft aktiviert?

    Nur wenn das geschehen ist, kann der nach Ablauf der Karenzzeit noch Lizenzen ausgeben.

    Zudem muss der korrekte Eintrag im Active Directory vorhanden sein.

    Wie hast Du genau die Installation vorgenommen: Einfach eine Rolle im Servermanager hinzugefügt oder über Verwalten/Rollen und Features hinzufügen/Installationstyp Installation von Remotedesktopdiensten?

    Viele Grüße
    Olaf


    Dienstag, 25. Februar 2014 20:50
  • @Winfried Sonntag:

    Hallo, ich habe per Gruppenrichtlinie die Einstellung "Angegebene Remotedesktop-Lizenzserver verwenden" auf den lokalen Namen eingestellt und die Einstellung "Remotedesktop-Lizenzierungsmodus festlegen" auf "Pro Benutzer" gesetzt.


    • Bearbeitet YannicS Mittwoch, 26. Februar 2014 09:40
    Mittwoch, 26. Februar 2014 09:39
  • @Olaf Engelke:

    Der Lizenzserver selbst wurde im Remotedesktoplizenzierungs-Manager aktiviert, was auch (mehrfach) ohne Probleme funktioniert hat.

    Active Directory hat der Server nicht, da er keiner Domäne angehört sondern sich nur in einer Domäne befindet.

    Die Installation habe ich über den Server-Manager durchgeführt:

    [Verwalten] -> [Rollen und Features hinzufügen] -> [Rollenbasierte oder featurebasierte Installation] -> den Server ausgewählt (steht ja nur er selbst drin) -> folgende drei Einträge angehakt: "Remotedesktoplizenzierung", "Remotedesktop-Sitzungshost" und "Remotedesktop-Verbindungsbroker".

    Dann halt durchlaufen lassen.

    Oder stimmt es wirklich das der 2012er Server sich dafür in einer Domäne befinden muss?

    Denn im Server-Manager unter "Remotedesktopdienste" (links in der Auswahlliste) kommt nur der Hinweis: "Sie sind momentan als lokaler Administrator angemeldet. Zum Verwalten von Servern und Sammlungen müssen Sie als Domänenbenutzer angemeldet sein".

    Nur doof das der Server keiner Domäne angehört und selbst auch kein DC ist....

    Mittwoch, 26. Februar 2014 09:40
  • Hallo zusammen,

    Oder stimmt es wirklich das der 2012er Server sich dafür in einer Domäne befinden muss?

    Vielleicht hilft Dir dieser Beitrag weiter:

    http://social.technet.microsoft.com/Forums/windowsserver/de-DE/cbffb2d4-ff9d-49ee-a9ce-a60db2262422/managing-server-2012-rds-in-a-workgroup?forum=winserverTS

    Am "einfachsten" gestaltet sich das Setup des RDS wenn dieser Domain Member ist. Es geht wohl auch mit der PowerShell ohne Domain aber das habe ich noch nicht ausprobiert.

    Nur doof das der Server keiner Domäne angehört und selbst auch kein DC ist....

    Eine Koexistenz ist nicht möglich:

    http://support.microsoft.com/kb/2799605/de

    Viele Grüße

    Pascal

    Mittwoch, 26. Februar 2014 10:17
  • Moin,

    ich hab lediglich mal in irgend einem Thread gelesen, dass das manuelle Hinzufügen der Rollen bei jemandem ebenfalls Probleme mit dem Lizenzserver hervorgerufen hat und er selbiges durch die Variante Verwalten/Rollen und Features hinzufügen/Installationstyp Installation von Remotedesktopdiensten behoben hat.

    Zur Problematik ohne Domäne kann ich nichts weiter ausführen, da mein einziger Lizenzserver sich in einer solchen beheimatet fühlt. In der Domäne selbst gibt es eine Gruppe Terminallizenzserver, in der die Maschine Mitglied ist.

    Viele Grüße
    Olaf

    Mittwoch, 26. Februar 2014 15:39