none
Hyper-V Server 2012 VM "Could not initialized" RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    ich habe ein seltsames Problem auf einem Hyper-V Host Server 2012. Und zwar lief dieser Host mit 4 VMs über zwei Jahre ohne Probleme durch. Dieser Host hat zwei logische Laufwerke auf zwei Arrays (System / Daten) auf dem Daten-Array liefen die ganzen VMs. Dieses Arrary wurde durch den gleichzeitigen Ausfall von zwei Platten mehr oder weniger zerstört. Die Platten wurden getauscht und das Array neu angelegt, die Daten Wiederhergestellt. Das Problem nun ist das ich keine VM mehr starten kann, weder neu angelegte, importierte oder auch di alten VMS die auf dem Laufwerk waren. Jedesmal kommt der Fehler 3040 im Hyper-V Worker Log "VM IDxxxxxxxxxxx could not initialize" ohne jeglichen verweis auf die Ursache wie z.B. Berechtigungen oder sowas.

    Ich habe die Hyper-V Rolle schon deinstalliert, Bios Reset, Hyper-V host aus der Domaine rausgeholt usw. jedoch alles ohne erfolg. Auch BCDedit/ v zeigt mir das der Hypervisor auf AUTO steht.

    Hat jemand vielleicht noch irgendeine andere Idee?

    Gruß

    Markus

    Mittwoch, 6. August 2014 08:47

Antworten

  • Hallo,

    Ja die VHDs kann ich mounten.

    @Ben.. Das hatte ich auch zuerst gedacht. Aber dieses Problem müsste sich ja erledigt haben, spätestens wenn ich die Hyper-V Rolle entferne und neu hinzufüge sammt HYper-V Config und Switches. Das ich dann "alte VMs" nicht starten kann ist klar. aber auch neu erstellte hatten das Problem. Importierte funktionierten auch nicht.

    Was ich dann schlussendelich gemacht habe war ein SystemState Recovery und dann gings wieder.Wollte eigentlich herausfinden was die Hauptursache für ein solches Problem ist. Konnte aber dann aus Zeitgründen nicht tiefer forschen..:-(

    Gruß

    Markus

    Montag, 11. August 2014 11:16

Alle Antworten

  • nachtrag...

    ich habe nin mal versucht, die VM über PS zu starten. Da kommt dann die Meldung, das ich nicht ausreichend rechte Dazu habe. Sehr seltsam. Habe dann mal versucht über ICACLS.exe auf die bin und VSV die entsprechenden Rechte einzutragen was auch funktioniert hat. Rückmeldung succesfully processed one file. Baer nach wie vor das selbe Problem. So langsam gehen mir die Ideen aus.

    Gruß

    Markus 

    Mittwoch, 6. August 2014 10:02
  • Hi,

    jede VM erhaelt spezielle Berechtigungen (NT Virtual Machine):
    http://codechief.wordpress.com/2012/04/13/how-to-restore-hidden-hyper-v-permissions/
    Wenn das nicht klappt, kannst Du im Hyper-V Manager mal in die Eigenschaften der VM gehen, die VHD/VHDX der VM entfernen, auf uebernehmen klicken und im gleichen Moment die VHD/VHDX wieder hinzufuegen, dann werden die Berechtigungen auch neu gesetzt.


    best regards Marc Grote - www.it-training-grote.de - www.galileocomputing.de/3570

    Mittwoch, 6. August 2014 10:48
  • Hi Marc,

    hab das nun auch mal gemacht aber selbes Problem.. :-(

    Gruß

    Markus

    Mittwoch, 6. August 2014 11:18
  • Hallo Markus,

    welches RAID-Level hast du denn auf den Platten? Wie wurden die Daten denn wiederhergestellt?

    Vielleicht ergaben sich hier Inkonsistenzen

    Beste Grüße,

    Benedict

    Mittwoch, 6. August 2014 11:20
  • Das ist raid 5 mit Hotspare. Die Maschinen wurden auf ein Backupsystem repliziert. Dort habe ich dann einen Export gemacht und dann Import wieder auf den Hauptserver.

    Aber das Problem besteht auch wenn ich eine neue VM anlege, oder eine VM anlege mit existierender HD.

    Gruß

    Markus

    Mittwoch, 6. August 2014 11:26
  • Hi,

    kannst Du die VHD im lokalen Dateisystem eines Hosts mounten?
    Hast Du schon mal von einer VHD ein Boot von VHD ausporbiert um sicherzustellen, dass die VHD Datei Integer ist?
    Kann die VM/VHD auf einem anderen Hyper-V Host gestartet werden?


    best regards Marc Grote - www.it-training-grote.de - www.galileocomputing.de/3570

    Samstag, 9. August 2014 04:42
  • Hi Markus,

    nur als Idee: kann es sein, dass sich die ID des Storages in irgendeiner Form geändert hat? Hyper-V verwendet meines Wissens Identifier, um auf Laufwerke zuzugreifen. Wenn Ihr das Storage komplett neu aufgebaut habt, kann es ja passiert sein, dass sich dieser Identifier geändert hat, aber in der VM-Konfiguration immer noch der alte drin steht. Dann versucht der Hypervisor, auf eine nicht existentes Storage zuzugreifen und meldet dann vielsagend "Zugriff verweigert".

    Würde natürlich nur auf die existierenden VMs passen...

    Gruß

    Ben

    Montag, 11. August 2014 10:35
  • Hallo,

    Ja die VHDs kann ich mounten.

    @Ben.. Das hatte ich auch zuerst gedacht. Aber dieses Problem müsste sich ja erledigt haben, spätestens wenn ich die Hyper-V Rolle entferne und neu hinzufüge sammt HYper-V Config und Switches. Das ich dann "alte VMs" nicht starten kann ist klar. aber auch neu erstellte hatten das Problem. Importierte funktionierten auch nicht.

    Was ich dann schlussendelich gemacht habe war ein SystemState Recovery und dann gings wieder.Wollte eigentlich herausfinden was die Hauptursache für ein solches Problem ist. Konnte aber dann aus Zeitgründen nicht tiefer forschen..:-(

    Gruß

    Markus

    Montag, 11. August 2014 11:16
  • Naja gut, die Hauptsache ist, dass es wieder geht, auch wenn die Ursache natürlich interessant gewesen wäre. Muss aber dann ja irgendwas in den Systemeinstellungen gewesen sein.

    Gruß

    Ben

    Montag, 11. August 2014 12:43