none
Migration EX2010-EX2016 - CAS-Array-Objekt RRS feed

  • Frage

  • Hallo Forengemeinde!

    Ich "übe" gerade für die Migration von EX2010 zu EX2016 und habe mir zu diesem Zweck meine vorhandenen EX2010-Server nachgebaut und eine neuen EX2016-Server dazugestellt.

    Obwohl sowohl im echten als auch im Nachbau-Lan nur ein einziger EX-Server existiert habe ich, wie auf meinem echten Server, auch auf meinem Nachbau ein Cas-Array-Objekt angelegt, im DNS eingebaut und mit "RPCClientAccessServer" an die Postfach-Datenbanken gebunden. Outlook verbindet sich in der alten Welt also nicht mit SRVNAME.DOM.local sondern mit CAS-Array.DOM.local, klappt alles einwandfrei.

    Wenn ich nun auf dem EX2016 neue Postfach-DBs anlege, bekommen diese auch mein CAS-Array-Objekt als Adresse mitgegeben und "zeigen" ebenfalls auf "CAS-Array.DOM.local. Nur die Standard-DB, die bei der Installation von EX2016 angelegt wurde, zeigt auf SRV_NEU_NAME.DOM.local. Da es das CMD "Set-RPCClientAccessServer" unter EX2016 nicht mehr gibt (ist das korrekt?) kann ich an beidem nichts ändern.

    Die Frage ist: Ist das schlimm? Oder ist RPC gar nicht mehr interessant für EX2016 und Outlook 2012/2016?

    Vielen Dank im Voraus!

    TJ

    Donnerstag, 26. Mai 2016 11:05

Antworten

  • Outlook verbindet sich bei 2010 mit RPC/HTTP über das CAS-Array.

    Bei 2013 und höher verbindet sich Outlook entweder mit MAPI/HTTP oder mit Outlook Anywhere, aber nicht mehr mit dem CAS-Array.

    Wenn es den Kommunikationsweg nicht mehr gibt, braucht es natürlich auch die Einstellung nicht mehr.

    Folglich: Kein Problem, ignorieren.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    • Als Antwort markiert T.J. Hooker Donnerstag, 26. Mai 2016 12:51
    Donnerstag, 26. Mai 2016 12:49

Alle Antworten

  • Moin,

    mir ist zwar klar, dass Du noch übst, aber vor dem Üben sollten trotzdem die theoretischen Grundlagen schon mal klar sein.

    CAS-Array gibt es ab 2013 nicht mehr und es ist auch nicht erforderlich.

    Wichtig ist, dass man nicht den Fehler gemacht hat und das CAS-Array auf den gleichen Namen eingestellt hat, wie die anderen HTTPS-Dienste. Das war auch nicht erforderlich, da das CAS-Array für RPC/MAPI ist und nicht für HTTPS.

    Hier ist ein wenig zum Lesen:

    https://blogs.technet.microsoft.com/exchange/2015/10/28/client-connectivity-in-an-exchange-2016-coexistence-environment-with-exchange-2013/

    https://blogs.technet.microsoft.com/exchange/2015/10/26/client-connectivity-in-an-exchange-2016-coexistence-environment-with-exchange-2010/

    Und den hier solltest Du auch mal durchspielen:

    https://technet.microsoft.com/en-us/office/dn756393.aspx

    Und das ist auch sehr schön zu lesen:

    https://www.frankysweb.de/migration-von-exchange-2010-zu-exchange-2016-teil-1/


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)


    Donnerstag, 26. Mai 2016 12:15
  • Hallo Robert!

    Vielen Dank!

    Die "theoretischen Grundlagen" sind mir sicher nicht annährend so vertraut wie Dir...
    ...aber das ich ein CAS-Array nicht mehr benötige, hatte ich mir bereits angelesen.

    Meine Frage war aber auch eine andere.

    Nämlich die, ob es schadet, dass der Verweis auf das - nicht mehr benötigte - CAS-Array an den neuen PF-Datenbanken vorhanden ist. Oder ob das eben nur noch eine "Info" ist, die die Datenbank zwar noch mit sich herumschleppen, die aber von niemandem mehr abgefragt wird und deren Inhalt deswegen irrelevant ist.

    TJ

    P.S.: Der Leitfaden von Franky ist (fast) meine Hauptlektüre der letzten Tage..
    In Teil 3 schreibt er, dass er seinen CAS-Array-Eintrag im DNS fast als letzten Schritt der Migration löscht. So würde ich also auch vorgehen wollen, aber vorher wollte ich hier gerne erfragen, ob ich das einfach so machen kann. Denn DANN zeigt die o.g. Info an den neuen Datenbanken ins Leere.


    • Bearbeitet T.J. Hooker Donnerstag, 26. Mai 2016 12:29
    Donnerstag, 26. Mai 2016 12:26
  • Outlook verbindet sich bei 2010 mit RPC/HTTP über das CAS-Array.

    Bei 2013 und höher verbindet sich Outlook entweder mit MAPI/HTTP oder mit Outlook Anywhere, aber nicht mehr mit dem CAS-Array.

    Wenn es den Kommunikationsweg nicht mehr gibt, braucht es natürlich auch die Einstellung nicht mehr.

    Folglich: Kein Problem, ignorieren.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    • Als Antwort markiert T.J. Hooker Donnerstag, 26. Mai 2016 12:51
    Donnerstag, 26. Mai 2016 12:49
  • DANKE!
    Donnerstag, 26. Mai 2016 12:51