none
XP-Modus als virtual machine installieren RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo,

    ich möchte den XP-Modus so installieren, daß er ausschließlich als virtual machine funktioniert und im Programm virtual pc weitere Maschinen für andere Betriebssysteme angelegt werden können. Jedes mal, wenn ich XP-Modus installiere, verschwindet aber das Programm virtual pc und es steht ausschließlich der XP-Modus zur Verfügung. Eine erneute Installation von virtual pc läßt windows nicht zu.

    Wie geht das, ich finde keine Beschreibung dazu? Die Integration ins Win7-Menü brauche ich nicht, nur XP als virtual machine - neben anderen.

    Danke

    Spockspockspock


    Fortschritt ist nicht, das Alte abzuschaffen, sondern das schlechte Alte durch etwas besseres zu ersetzen, das gute Alte aber zu erhalten, bis es etwas wirklich besseres gibt.

    Freitag, 5. Oktober 2012 15:04

Alle Antworten

  • Hi,

    du kannst die "XP-Mode-VM" sowie weitere VMs administrieren, indem du in deinem Benutzer-Ordner im Windows-Explorer den Ordner "Virtuelle Computer" öffnest.

    http://www.hyper-v-server.de/wp-content/uploads/2011/02/11.25_thumb.png

    Hier kannst du das "Management", wenn man es denn so nennen kann, durchführen...

    Gruß, Jan


    MCITP Windows Server 2008 R2 Virtualization Administrator, MCITP Server & Enterprise Administrator, MCITP Exchange 2010, Blogger @ technikblog.rachfahl.de ,Blogger @ www.hyper-v-server.de & DJ

    Freitag, 5. Oktober 2012 19:54
    Moderator
  • Hallo Jan,

    Danke für den Tip. Die "Graphische Oberfläche", die virtual pc normalerweise anbietet, läßt sich nicht irgendwie installieren? Oder anders herum einfach nur das XP-Image in eine leere virtual machine, so daß die Oberfläche bleibt? Die ist nämlich recht praktisch, vor allem wenn man einige vitual machines mit verschiedenen Betriebssystemen braucht.

    Schöne Grüße

    Spockspockspock


    Fortschritt ist nicht, das Alte abzuschaffen, sondern das schlechte Alte durch etwas besseres zu ersetzen, das gute Alte aber zu erhalten, bis es etwas wirklich besseres gibt.

    Samstag, 6. Oktober 2012 12:45
  • Leider nicht mehr, das Handling ist nicht sehr toll gelöst, ich hätte mir auch einen kleinen Manager ala VMRC oder so gewünscht. Mit Windows 8 und Hyper-V löst sich dieses Problem allerdings, da kann der Hyper-V-Manager genutzt werden :)

    Gruß, Jan


    MCITP Windows Server 2008 R2 Virtualization Administrator, MCITP Server & Enterprise Administrator, MCITP Exchange 2010, Blogger @ technikblog.rachfahl.de ,Blogger @ www.hyper-v-server.de & DJ

    Samstag, 6. Oktober 2012 14:26
    Moderator
  • Hallo Jan,

    danke noch mal. Win8 werd ich mir nach dem Ärger mit Win7 ganz sicher nicht antun. (Seit Win2K ist nichts vernünftiges mehr aus Redmont gekommen, nur noch Rückschritte und Win8 reduziert den PC zum Handy).

    Letzte Frage: Kann man aus dem XP-Mode die eigentliche XP-iso-Datei irgendwie extrahieren, so daß man sie in einer normalen VM als iso-CD zur Installation benutzen kann, ohne den ganzen anderen Käse? Der normale virtual pc ist nämlich eigentlich Klasse, nur der XP-Modus nicht.

    Schöne Grüße und danke

    Spockspockspock


    Fortschritt ist nicht, das Alte abzuschaffen, sondern das schlechte Alte durch etwas besseres zu ersetzen, das gute Alte aber zu erhalten, bis es etwas wirklich besseres gibt.

    Samstag, 6. Oktober 2012 15:22
  • Hallo Raul,

    nein, noch nicht ganz. Ich hatte noch gefragt, ob sich das XP-Image auch extrahieren und auf einer "normal eingerichteten" VM über die Funktion iso-Datei statt CD installieren läßt. Wohin legt die Installation das Image?

    Ich brauche den ganzen Schnickschnack aus dem XP-Modus nicht, nur eine XP-VM, aber auch andere Betriebssysteme (Win2K, Win98, Win95 und DOS), die gehen aber nur, wenn man die Steuerung zur Verfügung hat. Leider habe ich keine freie XP-Lizenz (und möchte möglichst auch keine mehr kaufen).

    Schöne Grüße

    Spockspockspock


    Fortschritt ist nicht, das Alte abzuschaffen, sondern das schlechte Alte durch etwas besseres zu ersetzen, das gute Alte aber zu erhalten, bis es etwas wirklich besseres gibt.

    Dienstag, 9. Oktober 2012 12:55
  • Ich hatte noch gefragt, ob sich das XP-Image auch extrahieren und auf einer "normal eingerichteten" VM über die Funktion iso-Datei statt CD installieren läßt.


    Nein. Das Image lässt sich nicht extrahieren. Die im XP-Mode enthaltene XP-Lizenz, darf auch nur mit dem XP-Mode verwendet werden.

    Viele Grüße Daniel Neumann - This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.

    Dienstag, 9. Oktober 2012 13:47
  • OK, nicht gerade motivierend... ich will ja kein XP klauen, wenn es nach mir ginge, wäre ich nie von Win2K weggegangen, kann man im Internet aber nicht aufrechterhalten.

    Gibt es dann wenigstens einen Weg, virtual PC und XP-Mode so zu installieren, daß virtual PC ganz normal neben dem XP-Mode zur Verfügung steht?

    Schöne Grüße

    Spockspockspock


    Fortschritt ist nicht, das Alte abzuschaffen, sondern das schlechte Alte durch etwas besseres zu ersetzen, das gute Alte aber zu erhalten, bis es etwas wirklich besseres gibt.

    Dienstag, 9. Oktober 2012 14:35
  • Ich glaube das geht, wenn du die VM nicht über eines der Programme startest, sondern eine "volle" Verbindung herstellst. Musst du einfach mal ausprobieren.

    Du kannst neben dem XP-Mode auch weitere VMs installieren mit anderen Betriebssystemen, nur die Steuerung ist halt ein bisschen umständlich. Technisch funktioniert das aber...

    Gruß, Jan


    MCITP Windows Server 2008 R2 Virtualization Administrator, MCITP Server & Enterprise Administrator, MCITP Exchange 2010, Blogger @ technikblog.rachfahl.de ,Blogger @ www.hyper-v-server.de & DJ

    Dienstag, 9. Oktober 2012 15:08
    Moderator