none
Server 2019 Lizensierung RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    wir wollen unsere Server erweitern und eine korrekt Lizensierung erreichen. Unsere bestehenden Server (4 Host) besitzen keine VM's.

    Host 1-3 besitzen 2 Prozessoren mit jeweils 12 Cores. Host 4 besitzt 2 Prozessoren mit jeweils 8 Cores

    Wir werden einen weiteren Host 5 (2 Prozessoren mit jeweils 12 Cores) kaufen und alle Server Virtualisieren. Dann sieht die Konfiguration am ende wie folgt aus:

    • Host 1 -> 4VM
    • Host 2 -> 4VM
    • Host 3 -> 4VM
    • Host 4 -> 4VM
    • Host 5 -> 1VM

    Das haben wir mit den jeweiligen Softwarehersteller geplant.

    Meine eigentliche Frage ist jetzt wie sieht hierfür die beste Lizensierung aus? Laut einem Rechner muss ich wie folgt vorgehen.

    Für Host 1:

    Basislizenz mit 24 Cores + 24 Cores Zusatzlizenz.

    Für Host 2:

    Basislizenz mit 24 Cores + 24 Cores Zusatzlizenz.

    Für Host 3:

    Basislizenz mit 24 Cores + 24 Cores Zusatzlizenz.

    Für Host 4:

    Basislizenz mit 24 Cores + 8 Cores Zusatzlizenz.

    Für Host 5:

    Basislizenz mit 24 Cores

    Ist diese Lizensierung dann Pro Host in Ordnung? Brauche ich keine zusätzlichen Cal/Device Lizenzen? Oder kommen diese noch dabei? Unser Unternehmen beschäftigt ±80 Personen.

    Sollte ich Informationen vergessen haben kann ich diese gerne noch raus suchen.

    Vielen Dank schon mal für eure Mühen.

    Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:15

Antworten

  • Moin,

    Für Host 4 brauchst Du sowohl in der Basis- als auch in der Zusatzlizenz 16 Cores (2x8). Die Zusatzlizenz stockt ja nicht die Cores auf, sondern die VMs, daher muss sie noch einmal vollständig alle Cores abdecken. Im Ergebnis kommt das aber auf das Gleiche hinaus ;-) Ansonsten sollte das passen.

    Die CALs müsstet ihr jetzt schon haben - falls nicht, benötigt ihr natürlich welche ;-)


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de


    • Bearbeitet Evgenij Smirnov Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:24
    • Als Antwort markiert Berke574 Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:48
    Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:21
  • Jetzt habe ich verstanden. Einmal werden die Cores vom Host Lizensiert und dann die Cores die in den VM benutzt werden. Ist das richtig? :)

    Falsch. Du lizenzierst immer alle Cores im Blech und darfst dafür 2 Windows Server VMs auf diesem Blech ausführen, oder eine produktive Rolle (außer Hyper-V) auf Blech und eine VM. Für zwei weitere VMs lizenzierst Du alle Cores einfach nochmal. Wenn Du bei der siebten Standard-Lizenz angekommen bist (13. VM), wäre eine Datacenter preiswerter gewesen ;-).

    Cals haben wir zu wenige da die Firma die letzten 5 Jahre sehr gewachsen ist. Zu dem sind die Cals noch für Server 2012 R2. Diese sind jetzt aber nicht mehr gültig oder?

    Korrekt, für 2016 oder 2019 sind die CALs nicht mehr gültig.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    • Als Antwort markiert Berke574 Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:59
    Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:51
  • Moin,

    *wenn* ihr die SQL-Instanzen im Server+CAL-Modus lizenziert (somit reden wir zwingend von SQL Standard Edition), dann ist es so.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    • Als Antwort markiert Berke574 Donnerstag, 17. Dezember 2020 13:18
    Donnerstag, 17. Dezember 2020 13:07

Alle Antworten

  • Moin,

    Für Host 4 brauchst Du sowohl in der Basis- als auch in der Zusatzlizenz 16 Cores (2x8). Die Zusatzlizenz stockt ja nicht die Cores auf, sondern die VMs, daher muss sie noch einmal vollständig alle Cores abdecken. Im Ergebnis kommt das aber auf das Gleiche hinaus ;-) Ansonsten sollte das passen.

    Die CALs müsstet ihr jetzt schon haben - falls nicht, benötigt ihr natürlich welche ;-)


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de


    • Bearbeitet Evgenij Smirnov Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:24
    • Als Antwort markiert Berke574 Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:48
    Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:21
  • Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Jetzt habe ich verstanden. Einmal werden die Cores vom Host Lizensiert und dann die Cores die in den VM benutzt werden. Ist das richtig? :)

    Cals haben wir zu wenige da die Firma die letzten 5 Jahre sehr gewachsen ist. Zu dem sind die Cals noch für Server 2012 R2. Diese sind jetzt aber nicht mehr gültig oder?

    Nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort :)

    Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:41
  • Jetzt habe ich verstanden. Einmal werden die Cores vom Host Lizensiert und dann die Cores die in den VM benutzt werden. Ist das richtig? :)

    Falsch. Du lizenzierst immer alle Cores im Blech und darfst dafür 2 Windows Server VMs auf diesem Blech ausführen, oder eine produktive Rolle (außer Hyper-V) auf Blech und eine VM. Für zwei weitere VMs lizenzierst Du alle Cores einfach nochmal. Wenn Du bei der siebten Standard-Lizenz angekommen bist (13. VM), wäre eine Datacenter preiswerter gewesen ;-).

    Cals haben wir zu wenige da die Firma die letzten 5 Jahre sehr gewachsen ist. Zu dem sind die Cals noch für Server 2012 R2. Diese sind jetzt aber nicht mehr gültig oder?

    Korrekt, für 2016 oder 2019 sind die CALs nicht mehr gültig.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    • Als Antwort markiert Berke574 Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:59
    Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:51
  • Super. Klasse Antwort und verständlich erklärt :)

    Dann habe ich jetzt alles. Aber eine Frage noch zu einer Lizensierung bei SQL Server. Wir werden auch 3 SQL Server haben die jeweils 4 Cores haben. Die Benötigen also auch 3 x SQL Server Lizenz und die gleiche Anzahl Cals wie wir User haben? :)

    Vielen Dank

    Donnerstag, 17. Dezember 2020 12:59
  • Moin,

    *wenn* ihr die SQL-Instanzen im Server+CAL-Modus lizenziert (somit reden wir zwingend von SQL Standard Edition), dann ist es so.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    • Als Antwort markiert Berke574 Donnerstag, 17. Dezember 2020 13:18
    Donnerstag, 17. Dezember 2020 13:07
  • Ok Vielen Dank für die gute Hilfe :)
    Donnerstag, 17. Dezember 2020 13:18