none
[W2K8R2] Verwenden von alten Backups problematisch? RRS feed

  • Frage

  • Hallo Community,

    ich habe beim Kunden ein paar Server, welche kaum oder keine Änderungen im System verursachen, wofür ich ein Windows Komplettbackup benötigen würde. Das eine ist eine SQL Maschine, der andere ein Hyper-V Server, welcher sonst keine weiteren Funktionen hat. Bei dem SQL Server sichere ich halt die Datenbanken und beim Hyper-V eigentlich nichts, da ich die virtuellen Maschinen einzeln sichere.

    Jetzt handhabe ich es so, dass ich wie oben beschrieben keine Backups planmäßig durchführe. Zu Beginn oder dann wenn ich Änderungen an der Systemkonfiguration durchführe, erstelle ich ein Komplettbackup mit der Windows Server Sicherung. Das hat aus meiner Sicht den Vorteil, dass ich ein Backup habe, wo ich genau weiß, dass alles funktioniert. Ich hatte nämlich auch schon einmal den Fall, wo ich einen Fehler in der Konfiguration gemacht hatte und diesen erst beim nächsten Reboot bemerkt hatte, wo er gar nicht mehr hochgefahren ist. Und im Backup war der Fehler auch schon drinnen. Das könnte ich durch die Backups bei Bedarf verhindern.

    Ich sehe also kein Problem darin, bei dieser Art von Maschinen das Backup so durchzuführen. Jetzt meine nur heute ein Kollege, dass man aufpassen sollte, wenn das Backup älter als 180 Tage ist (circa), da dann theoretisch der Zeitpunkt der letzen Meldung beim DC zu lange her war. Sicher war er sich nicht. Könnte es Probleme dieser Art geben, wenn ich ein älteres Backup habe?

    Danke für Tipps und Hilfe.

    Montag, 11. April 2011 12:08

Antworten

  • Hallo,

    von der Windows-Seite her wirst du in der Regel nur Probleme mit dem Alter des Computerkennworts bekommen.
    Je nach dem wie es in eurer "Default Domain Policy" definiert ist.

    Dort gibt es eine Option:
    Maximalalter Computer Konto Kennwort (so zumindest in meiner denglischen Übersetzung der Technet)

    Diese steht per default auf 30 Tage.
    Spielst du also ein älteres Backup zurück, so simmt dein Kennwort des Computerkontos nicht mehr mit dem im AD überein.
    Du musst also in diesem Falle den Server neu in die Domäne aufnehmen.

    Wie deine Anwendung auf ältere Backups reagiert ist natürlich dann eine andere Sache
    (vor allem dann, wenn Datenbanken im Spiel sind).


    Montag, 11. April 2011 12:39