none
WSUS und IE Auto-Update RRS feed

  • Frage

  • Habe ich es richtig verstanden, dass ich beim Einsatz von WSUS nichts extra unterrnehmen muss, um zu verhindern dass der im Unternehmen eingesetzte IE7 auf IE9 upgedatet wird (selbst wenn auto-approve an ist)?
    Freitag, 17. Februar 2012 09:01

Antworten

  • Ist das sicherste. Du kannst natürlich im WSUS auch das IE-Update verweigern, aber das erscheint bei Neuupdates unter Umständen wieder in der Liste.

    Und wenn Microsoft empfiehlt, das mit dem Toolkit zu machen, dann sollte man das auch machen.


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    • Als Antwort markiert Jan Erichsen Freitag, 17. Februar 2012 11:37
    Freitag, 17. Februar 2012 11:35

Alle Antworten

  • Hallo,

    du hast die Möglichkeit, die IE9-Bereitstellung zu unterbinden:

    Optionen zum Blockieren der automatischen Bereitstellung

    Microsoft empfiehlt Organisationen, die mit automatischen Updates arbeiten, jedoch vermeiden möchten, dass ihre Benutzer automatisch Internet Explorer 9 angeboten bekommen, eine der folgenden Maßnahmen zu ergreifen:

    1. Blocker Toolkit für Internet Explorer 9 herunterladen und bereitstellen. Das unbefristet gültige Blocker Toolkit ist im Microsoft Download Center verfügbar. Es enthält eine Gruppenrichtlinien-Vorlage und ein Skript, die einen Registrierungsschlüssel festlegen, der verhindert, dass Internet Explorer 9 vom Dienst für automatische Updates und auf den Windows Update- und Microsoft Update-Websites als Update mit hoher Priorität angeboten wird. (Hinweis: Das Blocker Toolkit kann lokale Administratoren nicht davon abhalten, Internet Explorer 9 – z. B. über externe Medien oder das Microsoft Download Center – manuell zu installieren.) Weitere Informationen finden Sie unter Blocker Toolkit für Internet Explorer 9 – Häufig gestellte Fragen.
    2. Stellen Sie eine Updateverwaltungslösung bereit, durch die bestimmt werden kann, welche Updates den Computern im Netzwerk bereitgestellt werden. Für die Updateverwaltung bietet Microsoft die kostenlosen Produkte Windows Server Update Services, den etwas leistungsfähigeren Microsoft System Center Configuration Manager und Systems Management Server 2003 an. IT-Administratoren, die mit Updateverwaltungslösungen arbeiten, sollten die Verteilung von Internet Explorer 9 über die Standardfeatures ihres Produkts steuern (und nicht über das Blocker Toolkit).

      Hinweis: Wenn in Ihrer Organisation WSUS zum Verwalten von Updates verwendet wird und Updaterollups für die automatische Installation konfiguriert sind, dann wird Internet Explorer automatisch in der ganzen Organisation installiert. Dieses Szenario wird hier im Knowledge Base-Artikel ausführlich beschrieben.

    3. Benutzer anweisen, Internet Explorer 9 abzulehnen, wenn sie von den automatischen Updates über die Updateverfügbarkeit informiert werden. Wenn die vorstehenden Optionen für Ihr Unternehmen nicht durchführbar sind, können Sie die Benutzer auch anweisen, "Nicht installieren" auszuwählen, wenn sie auf der Willkommensseite von Internet Explorer 9 zur Installation aufgefordert werden. Die Benutzer erhalten die Mitteilung, ohne dass dafür besondere Aktionen erforderlich sind, und alle Benutzer haben die Möglichkeit, die Installation abzulehnen.

    Quelle: http://technet.microsoft.com/de-de/ie/gg615599


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    • Als Antwort vorgeschlagen Guido Over Freitag, 17. Februar 2012 09:37
    Freitag, 17. Februar 2012 09:37
  • Hi,

    Wenn in Ihrer Organisation WSUS zum Verwalten von Updates verwendet wird und Updaterollups für die automatische Installation
    konfiguriert sind, dann wird Internet Explorer automatisch in der ganzen Organisation installiert.

    davon ausgehend, dass 3. keine echte Lösung ist, muss ich also beim Einsatz von WSUS, um ein Update von IE7 auf IE9 zuverlässig zu verhindern, trotzdem das Blocker Toolkit herunterladen und per GPO verteilen, richtig?

    Freitag, 17. Februar 2012 11:22
  • Ist das sicherste. Du kannst natürlich im WSUS auch das IE-Update verweigern, aber das erscheint bei Neuupdates unter Umständen wieder in der Liste.

    Und wenn Microsoft empfiehlt, das mit dem Toolkit zu machen, dann sollte man das auch machen.


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    • Als Antwort markiert Jan Erichsen Freitag, 17. Februar 2012 11:37
    Freitag, 17. Februar 2012 11:35
  • OK, danke.
    Freitag, 17. Februar 2012 11:37
  • Am 17.02.2012 schrieb Jan Erichsen:

    Wenn in Ihrer Organisation WSUS zum Verwalten von Updates verwendet wird und
    Updaterollups für die automatische Installation
    konfiguriert sind, dann wird Internet Explorer automatisch in der ganzen
    Organisation installiert.

    davon ausgehend, dass 3. keine echte Lösung ist, muss ich also beim Einsatz von WSUS, um ein Update von IE7 auf IE9 zuverlässig zu verhindern, trotzdem das Blocker Toolkit herunterladen und per GPO verteilen, richtig?

    Der IE9 ist schon seit März 2011 im WSUS zu finden. Bist Du sicher ihn
    noch nicht freigegeben zu haben?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Sonntag, 19. Februar 2012 21:01
  • :-)

    Definitiv.

    Gruß
    Jan

    Montag, 20. Februar 2012 08:41
  • Am 20.02.2012 schrieb Jan Erichsen:

    :-)

    Definitiv.

    Dann kann dir nichts passieren, solange Du keine automatische
    Genehmigungsregel aktiv hast. ;)

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Montag, 20. Februar 2012 19:33
  • Als Nachtrag noch ein kleiner Link: http://blogs.technet.com/b/stephanus/archive/2012/02/07/ie-internet-explorer-autoupdate.aspx?ocid=nlc-f-de-ddp--

    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    Mittwoch, 22. Februar 2012 07:44
  • War gestern unterwegs. Schönen Dank noch für die Nachträge.

    Gruß
    Jan

    Mittwoch, 22. Februar 2012 08:45