none
SQLOLEDB funktioniert nicht "Das Kommunikationsmodul konnte nicht geladen werden" RRS feed

  • Frage

  • Hallo,
    kennt jemand diese Fehlermeldung, oder besser gesagt: die Lösung?

    Meldung kommt wenn sich das Programm zu einem MS SQL Server verbinden will (welcher zweifels ohne existiert).
    -Es kann kein Timeout sein, weil die Meldung sofort kommt, egal ob echter oder Fantasieserver
    -Es kann kein Netzwerkproblem sein, da der SQLServer am gleichen Computer installiert ist.
    -Falsche User/PWD ist es auch nicht
    -Nach Reboot ging es laut Kunden einmal, aber dann wieder nicht (Windows Server 2016, Kunde will den natürlich nicht zu oft durchstarten)
    -MS SQL Version ist 2008, aber irrelevant, weil der Connect gar nicht zum SQL-Server kommt

    Notlösung in dem Fall:
    Die betroffene Anwendung auf einen anderen Server verlegt, der nicht so rumspinnt.

    Aber: die Gefahr besteht natürlich dass auch der Ersatzserver nicht mehr funktioniert

    Derzeit stehen wir nicht im Kontakt zum Kunden, deswegen kann ich keine weiteren Fragen zur Installation beantworten.

    Die Meldung ist diese:
    Das Kommunikationsmodul konnte nicht geladen werden. Der Treiber wurde nicht richtig installiert.

    gefunden in:
    sqloledb.rll.mui

    Connectionstring etwa so:
    Provider=SQLOLEDB;User ID=Admin;Password="***";Data Source=server1\instanz;Connect Timeout=60;Initial Catalog=master


    Danke, für Lösungen
    • Bearbeitet Franz96 Donnerstag, 11. Mai 2017 11:07
    Mittwoch, 10. Mai 2017 11:52

Alle Antworten

  • Ging das auf diesem PC überhaupt schon mal?
    Der passende OLEDB-/ODBC-Treiber zum SQL-Server (SQLOLEDB) muss installiert sein, automatisch ist da nichts vorhanden.
    Mittwoch, 10. Mai 2017 11:58
  • Ja, hat es!
    Donnerstag, 11. Mai 2017 11:08
  • Trotzdem kann da schon mal was schiefgehen.
    Ich hatte letztens auch ein Problem, dass durch einen Windowsupdate meine Registrierungseinträge gelöscht wurden.
    Meine Empfehlung ist hier:
    Einfach die OLEDB-Treiber für SQL-Server noch mal neu installieren oder falls angeboten, die Reparatur-Installation wählen. Dann sollte die Registrierung behoben werden.
    Bei mir hat es jedenfalls dann wieder funktioniert.

    Donnerstag, 11. Mai 2017 12:00