none
Exchange 2013 Installation - Offene Punkte RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen!

    Ich habe heute erstmalig Exchange 2013 RTM in einer Testumgebung installiert. Ich habe mir alle getätigten Installationsschritte für den zukünftigen Gebrauch mit-dokumentiert. Soweit hat alles geklappt und Exchange 2013 ist installiert. Ein paar offene Punkte habe ich noch, bei denen ich mir nicht ganz sicher bin:

    Meine Testumgebung:
    DC01 - Windows Server 2012
    Exchange Server - Windows Server 2012
    Exchange-Installationsdatei: SW_DVD5_Exchange_Svr_2013_MultiLang_Std_Ent_MLF_X18-54275

    Die Pre-Requisiten wurden mit dem von Microsoft bereitgestellten Powershell-Script installiert. (Install-WindowsFeature AS-HTTP-Activation, Desktop-Experience, NET-Framework-45-Features .... usw. siehe http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb691354.aspx)

    Offene Punkte/Unklarheiten:

    1. TCP-Port-Sharing:
    Unter Exchange 2010 mußte vor der Installation der Befehl "Set-Service NetTcpPortSharing -Startuptype Automatic" aufgerufen werden um das TCP-Port-Sharing zu aktivieren.
    Ich habe dies bei der heutigen Installation nicht gemacht bzw. vergessen, aber die Installation ist ohne Fehler durchgelaufen. Ich hatte die automatische Installation von Rollen und Features bei der Exchange-Installation nicht aktiviert.
    Ist es nicht mehr nötig das TCP-Port-Sharing zu aktivieren?

    2. Microsoft Office 2010 Filter Pack:
    Ich hatte beim ersten Anlauf die deutsche Version des "Microsoft Office 2010 Filter Pack" (inkl. SP) installiert. Der Pre-Req-Check bei der Exchange-Installation ist danach fehlgeschlagen!?
    Ich habe dann das Filter-Pack deinstalliert, die Englische Version geladen und installiert. Erst dann war der Pre-Req-Check OK.
    Ist dies so?

    3. AD-Schema-Erweiterung:
    Ich habe mich kurz durch die Installationsanleitung bei Microsoft gelesen. (http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb691354.aspx)
    Ich habe laut der Anleitung das "Remote Tools Administration Pack" am Exchange-Server installiert (Install-WindowsFeature RSAT-ADDS) und anschließend die Schema-Erweiterung auch am Exchange-Server durchgeführt.
    Kann/Soll ich das Feature "RSAT-ADDS" nach erfolgter Exchange-Installation wieder deinstallieren?
    Wie sind hier die Best-Practices? - Könnte ich die Schema-Erweiterung mit dem Exchange-Setup auch direkt am Domain-Controller durchführen? Erspart man sich dann die RSAT-ADDS-Installation?

    4. Sprache:
    Ich wollte Exchange als Deutsche Version. Bekommen habe ich die Datei "SW_DVD5_Exchange_Svr_2013_MultiLang".
    Die Sprache der Installations-GUI war Englisch. Ich wurde nirgendwo nach einer Sprache gefragt.
    Das Webinterface ist jetzt Deutsch.
    Ich habe kein Problem mit Englisch, aber ich frage der Vollständigkeit halber:
    Ist die Installations-GUI nur in Englisch verfügbar? Richtet sich die Sprache des WebIF nach der Browser-Sprache?

    Danke


    Montag, 3. Dezember 2012 19:47

Antworten

  • Moin.

    (Antworten, sowei ich schon Erfahrungen in dem Punkt mit Exchange 2013 habe):

    1. TCP-Port-Sharing:
    Unter Exchange 2010 mußte vor der Installation der Befehl "Set-Service NetTcpPortSharing -Startuptype Automatic"aufgerufen werden um das TCP-Port-Sharing zu aktivieren.
    Ich habe dies bei der heutigen Installation nicht gemacht bzw. vergessen, aber die Installation ist ohne Fehler durchgelaufen. Ich hatte die automatische Installation von Rollen und Features bei der Exchange-Installation nicht aktiviert.
    Ist es nicht mehr nötig das TCP-Port-Sharing zu aktivieren?

    Mit passenden Berechtigungen hat Ex 2010 den Dienst selbst auf "automatisch" gesetzt. Wie sieht das hier aus? Ist der eventuell automatisch?

    2. Microsoft Office 2010 Filter Pack:
    Ich hatte beim ersten Anlauf die deutsche Version des "Microsoft Office 2010 Filter Pack" (inkl. SP) installiert. Der Pre-Req-Check bei der Exchange-Installation ist danach fehlgeschlagen!?
    Ich habe dann das Filter-Pack deinstalliert, die Englische Version geladen und installiert. Erst dann war der Pre-Req-Check OK.
    Ist dies so?

    Das wurde intern schon mal diskutiert: Das Office Filter Pack ist nicht erforderlich und wird größtenteils von Exchange auch gar nicht verwendet, weil Exchange eine neue Suchmaschine bekommen hat:

    "Note, you don't need Office filter pack for Exchange 2013 mailbox servers. For Exchange Search, this is taken care of by Search Foundation. You need it for scanning MS Publisher and OneNote files for transport rules, as mentioned in File Types That Are Supported In Transport Rules <http://technet.microsoft.com/en-us/library/jj674307.aspx> ."

    Mittlerweile gibt es auch ein Office Filter Pack 2013. Ob das das 2010er ersetzt, ist noch nicht bestätigt.

    3. AD-Schema-Erweiterung:
    Ich habe mich kurz durch die Installationsanleitung bei Microsoft gelesen. (http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb691354.aspx)
    Ich habe laut der Anleitung das "Remote Tools Administration Pack" am Exchange-Server installiert (Install-WindowsFeature RSAT-ADDS) und anschließend die Schema-Erweiterung auch am Exchange-Server durchgeführt.
    Kann/Soll ich das Feature "RSAT-ADDS" nach erfolgter Exchange-Installation wieder deinstallieren?
    Wie sind hier die Best-Practices? - Könnte ich die Schema-Erweiterung mit dem Exchange-Setup auch direkt am Domain-Controller durchführen? Erspart man sich dann die RSAT-ADDS-Installation?

    IMHO: Ja, könntest Du. setup.com mit den passenden /prepare*-Schalten auf einem DC ginge auch. Allerdings muss das ein 64-Bit DC sein! Und wenn man schon auf einem DC aktualisiert, kann es auch gleich der Schema-Master sein.

    4. Sprache:

    Noch keine Erfahrung damit.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert M.Giese Mittwoch, 5. Dezember 2012 13:04
    Dienstag, 4. Dezember 2012 07:05

Alle Antworten

  • Moin.

    (Antworten, sowei ich schon Erfahrungen in dem Punkt mit Exchange 2013 habe):

    1. TCP-Port-Sharing:
    Unter Exchange 2010 mußte vor der Installation der Befehl "Set-Service NetTcpPortSharing -Startuptype Automatic"aufgerufen werden um das TCP-Port-Sharing zu aktivieren.
    Ich habe dies bei der heutigen Installation nicht gemacht bzw. vergessen, aber die Installation ist ohne Fehler durchgelaufen. Ich hatte die automatische Installation von Rollen und Features bei der Exchange-Installation nicht aktiviert.
    Ist es nicht mehr nötig das TCP-Port-Sharing zu aktivieren?

    Mit passenden Berechtigungen hat Ex 2010 den Dienst selbst auf "automatisch" gesetzt. Wie sieht das hier aus? Ist der eventuell automatisch?

    2. Microsoft Office 2010 Filter Pack:
    Ich hatte beim ersten Anlauf die deutsche Version des "Microsoft Office 2010 Filter Pack" (inkl. SP) installiert. Der Pre-Req-Check bei der Exchange-Installation ist danach fehlgeschlagen!?
    Ich habe dann das Filter-Pack deinstalliert, die Englische Version geladen und installiert. Erst dann war der Pre-Req-Check OK.
    Ist dies so?

    Das wurde intern schon mal diskutiert: Das Office Filter Pack ist nicht erforderlich und wird größtenteils von Exchange auch gar nicht verwendet, weil Exchange eine neue Suchmaschine bekommen hat:

    "Note, you don't need Office filter pack for Exchange 2013 mailbox servers. For Exchange Search, this is taken care of by Search Foundation. You need it for scanning MS Publisher and OneNote files for transport rules, as mentioned in File Types That Are Supported In Transport Rules <http://technet.microsoft.com/en-us/library/jj674307.aspx> ."

    Mittlerweile gibt es auch ein Office Filter Pack 2013. Ob das das 2010er ersetzt, ist noch nicht bestätigt.

    3. AD-Schema-Erweiterung:
    Ich habe mich kurz durch die Installationsanleitung bei Microsoft gelesen. (http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb691354.aspx)
    Ich habe laut der Anleitung das "Remote Tools Administration Pack" am Exchange-Server installiert (Install-WindowsFeature RSAT-ADDS) und anschließend die Schema-Erweiterung auch am Exchange-Server durchgeführt.
    Kann/Soll ich das Feature "RSAT-ADDS" nach erfolgter Exchange-Installation wieder deinstallieren?
    Wie sind hier die Best-Practices? - Könnte ich die Schema-Erweiterung mit dem Exchange-Setup auch direkt am Domain-Controller durchführen? Erspart man sich dann die RSAT-ADDS-Installation?

    IMHO: Ja, könntest Du. setup.com mit den passenden /prepare*-Schalten auf einem DC ginge auch. Allerdings muss das ein 64-Bit DC sein! Und wenn man schon auf einem DC aktualisiert, kann es auch gleich der Schema-Master sein.

    4. Sprache:

    Noch keine Erfahrung damit.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert M.Giese Mittwoch, 5. Dezember 2012 13:04
    Dienstag, 4. Dezember 2012 07:05
  • Hallo,

    Danke für die Informationen!

    >>>Mit passenden Berechtigungen hat Ex 2010 den Dienst selbst auf "automatisch" gesetzt. Wie sieht das hier aus? Ist der eventuell automatisch?<<<

    Ja, du hast recht. Der Dienst "Net.TCP-Portfreigabedienst" ist gestartet und steht auf automatisch.

    Schöne Grüße

    Mittwoch, 5. Dezember 2012 13:04