none
SCCM Reporting Service RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich bin Anfänger was den SCCM angeht deshalb wende ich mich an euch.

    Und zwar habe ich folgende Frage:

    Wie kann ich den Reporting Service dazu nutzen mir die installierte Software von jeden Computer aufzulisten vielleicht mit dem dazu gehörigen Benutzer ?

    Wie kann ich das für jeden Monat aktualisiert anzeigen lassen ?

    Wenn ihr Links für mich hättet wäre das Super.

    VG

    Sascha 

    Montag, 19. Juni 2017 09:23

Antworten

Alle Antworten

  • Die Default Reports findest Du entweder unter http://ReportingServer/Reports (bevorzugt) oder unter \Monitoring\Overview\Reporting\Reports in der Konsole. Jeden Monat: einfach eine Subscription erstellen.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Montag, 19. Juni 2017 10:02
    Beantworter
  • Hallo Thorsten,

    die Default Reports habe ich gefunden.

    Nun ist die Frage muss ich zum Beispiel den Report Builder dazu benutzen oder wie fange ich da am besten an ?

    In den Default Reports finde ich leider keinen Bericht der mein Problem löst.

    VG

    Sascha 

    Montag, 19. Juni 2017 11:29
  • Ich würde erst einmal einen entsprechenden Report im SQL Management Studio erstellen und den dann per Report Builder zum Report Server hochladen.
    Allerdings macht "installierte Software von jeden Computer aufzulisten" nur bedingt Sinn. Pro Computer wirst Du ca 50 - 100 Zeilen bekommen. Bei 100 Rechnern also einen Report mit ca 10.000 Zeilen. Was bringt das dann?

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Montag, 19. Juni 2017 14:10
    Beantworter
  • Hallo Thorsten,

    vielen Dank für die Hilfe.

    Mein Chef möchte das jede Software auf den Computern inventarisiert wird.

    Hättest du den vielleicht eine Abfrage die mir weiterhelfen könnte ?

    VG

    Sascha

    Freitag, 23. Juni 2017 07:37
  • Hallo Thorsten,

    also ich habe es geschafft hier wäre die Abfrage in WQL:

    select SMS_R_System.NetbiosName, SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.DisplayName, SMS_R_System.LastLogonUserName from  SMS_R_System inner join SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS on SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.ResourceID = SMS_R_System.ResourceId where SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.DisplayName like "%%"

    So habe ich erstmal eine Liste bekommen falls das jemand weiterhilft.

    Frage wäre nun kann ich das so in den Report Builder übernemen ?

    VG

    Sascha


    • Bearbeitet Sascha Le Freitag, 23. Juni 2017 10:17
    Freitag, 23. Juni 2017 10:16
  • WQL != SQL.
    Dann macht die WHERE clause wenig Sinn (und kann entsprechend weggelassen werden).
    SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS liefert nur x86 Software. Für x64 musst Du noch SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS_64 hinzunehmen.

    Was macht denn er Chef mit einer Liste mit ein paar (zehn)tausend Zeilen?

    Das wäre die "Liste" in SQL.

    select * from v_GS_ADD_REMOVE_PROGRAMS
    union
    select * from v_GS_ADD_REMOVE_PROGRAMS_64
    Wie viele Zeilen bekommst Du als Ergebnis?
    Dann kannst Du noch v_R_System über die ResourceID joinen, um an den Rechnernamen zu kommen.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de


    Freitag, 23. Juni 2017 11:58
    Beantworter
  • Hallo Thorsten,

    also es sind in meiner Abfrage 8000 :)

    Was mein Chef damit macht ? Kontrolle :)

    Also ist die WQL Abfrage = SQL Super Danke !

    Ich werde die Abfrage gleich mal ausprobieren.

    Vielen Dank für die Hilfe !

    VG

    Sascha

    Freitag, 23. Juni 2017 13:44
  • Also ist die WQL Abfrage = SQL Super Danke !


    Eben nicht: SQL ist nicht WQL.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Freitag, 23. Juni 2017 14:08
    Beantworter