none
Exchange 2010 Aktivierung nach Desaster Recovery RRS feed

  • Frage

  • Hi Community,

    wir haben einen Exchange 2010 R2 mittels RecoverServer Setup nach einem Totalausfall wiederhergestellt und dabei mussten wir keinen Lizenzschlüssel eingeben und auch nichts aktivieren. Muss man das nachträglich irgendwo eingeben oder übernimmt das Setup die Lizenzdaten aus dem AD bei der Wiederherstellung?

    Thx & Bye Tom

    Mittwoch, 24. Juni 2015 13:17

Antworten

  • Servus,

    > Exchange 2010R2? :)

    Ups... ;-)

    > Meines Wissens holt der sich seine Lizenz aus den Daten im AD, ist ja eine RecoverServer Installation gewesen.

    Okay, dann lassen wir das erst mal so stehen, vielleicht weiß es ja noch jemand sicher. Ich habe nämlich auch noch das Problem, dass ich den Lizenzschlüssel gar nicht mehr hab. Die Exchange ISO hatten wir aus unserem Action Pack und da hat Microsoft schlauerweise den Exchange 2010 entfernt, nachdem sie den Exchange 2013 dort eingestellt haben, somit ist auch der Lizenzschlüssel von der 2010er Version futsch. Ich hab da bei Microsoft schon mal angerufen aber nach einer halben Stunde Warteschleife hatte ich keine Lust mehr aber so ganz vom Tisch krieg ich das Thema jetzt auch nicht...

    Thx & Bye Tom

    Mittwoch, 24. Juni 2015 13:54
  • Moin,

    wie Norbert schon schreibt: Die Lizenz steht im AD-Objekt des Exchange-Server (NICHT im AD-Computer, in dem, was man in der Config-Partition in der administrativen Gruppe findet).

    Allerdings steht dort nicht der Key selbst, sondern nur eine Product-ID. Das Attribute heißt "msExchProductID".

    Exchange wird auch nicht aktiviert. Ohne Lizenz gibt es 120 Tage lang eine Warnung. Danach gibt es zwei Warnungen. Mehr passiert nicht.

    BTW: Du findest den Schlüssel übrigens darum nicht mehr im Action Pack, weil Du die Lizenz eigentlich nicht mehr nutzen darfst. Du MUSST updaten und MUSST immer die aktuellen Lizenzen nutzen. Du hast nur die Lizenzrechte an den aktuellen Produkten im Action Pack, nicht an den Vorgängerversionen! Das gilt für alle Produkte im Action Pack.

    Es gibt lediglich eine Übergangsphase, von IMHO 12 Monaten. Und die sind bei Exchange schon lange vorbei.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 24. Juni 2015 14:11

Alle Antworten

  • Moin Tom,

    Exchange 2010R2? :)

    Meines Wissens holt der sich seine Lizenz aus den Daten im AD, ist ja eine RecoverServer Installation gewesen.

    ;)


    Gruß Norbert

    Mittwoch, 24. Juni 2015 13:36
    Moderator
  • Servus,

    > Exchange 2010R2? :)

    Ups... ;-)

    > Meines Wissens holt der sich seine Lizenz aus den Daten im AD, ist ja eine RecoverServer Installation gewesen.

    Okay, dann lassen wir das erst mal so stehen, vielleicht weiß es ja noch jemand sicher. Ich habe nämlich auch noch das Problem, dass ich den Lizenzschlüssel gar nicht mehr hab. Die Exchange ISO hatten wir aus unserem Action Pack und da hat Microsoft schlauerweise den Exchange 2010 entfernt, nachdem sie den Exchange 2013 dort eingestellt haben, somit ist auch der Lizenzschlüssel von der 2010er Version futsch. Ich hab da bei Microsoft schon mal angerufen aber nach einer halben Stunde Warteschleife hatte ich keine Lust mehr aber so ganz vom Tisch krieg ich das Thema jetzt auch nicht...

    Thx & Bye Tom

    Mittwoch, 24. Juni 2015 13:54
  • Moin,

    wie Norbert schon schreibt: Die Lizenz steht im AD-Objekt des Exchange-Server (NICHT im AD-Computer, in dem, was man in der Config-Partition in der administrativen Gruppe findet).

    Allerdings steht dort nicht der Key selbst, sondern nur eine Product-ID. Das Attribute heißt "msExchProductID".

    Exchange wird auch nicht aktiviert. Ohne Lizenz gibt es 120 Tage lang eine Warnung. Danach gibt es zwei Warnungen. Mehr passiert nicht.

    BTW: Du findest den Schlüssel übrigens darum nicht mehr im Action Pack, weil Du die Lizenz eigentlich nicht mehr nutzen darfst. Du MUSST updaten und MUSST immer die aktuellen Lizenzen nutzen. Du hast nur die Lizenzrechte an den aktuellen Produkten im Action Pack, nicht an den Vorgängerversionen! Das gilt für alle Produkte im Action Pack.

    Es gibt lediglich eine Übergangsphase, von IMHO 12 Monaten. Und die sind bei Exchange schon lange vorbei.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 24. Juni 2015 14:11
  • Servus Robert,

    > BTW: Du findest den Schlüssel übrigens darum nicht mehr im Action Pack, weil Du die Lizenz eigentlich nicht mehr nutzen darfst. Du MUSST updaten und MUSST immer die aktuellen Lizenzen nutzen. Du hast nur die Lizenzrechte an den aktuellen Produkten im Action Pack, nicht an den Vorgängerversionen! Das gilt für alle Produkte im Action Pack.

    Ups, na Gott sei Dank ist da dann keiner ans Telefon gegangen. Hab aber gerade geschaut, wir bekämen noch eine Lizenz zu kaufen für round about 1.300.- Eur aber dann hätte ich erst mal auch nur die Box mit dem Key. Ändern kann ich den vermutlich im System nicht mehr.

    Wir würden den 2010er Exchange schon noch gerne eine Weile betreiben und wenn ich mal ein Ticket bei Microsoft aufmachen muss und denen die ganzen Daten übermittle, wimmeln die mich vielleicht am Ende ohne Support wieder ab. Das könnte ich dann gar nicht brauchen...

    Thx & Bye Tom

    Mittwoch, 24. Juni 2015 14:25
  • Doch, kannst Du ändern, aber nur über die EMS:

    Set-ExchangeServer -Identity SERVERNAME -ProductKey PRODUCTKEY

    Der Rest war ja nur Info. Was Du daraus machst, bleibt Dir überlassen.

    ABER: Ende des Jahres erscheint Exchange 2016. Eventuell plant ihr doch langsam mal einen Wechsel.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 24. Juni 2015 14:28
  • Servus,

    > ABER: Ende des Jahres erscheint Exchange 2016. Eventuell plant ihr doch langsam mal einen Wechsel.

    Ja auf den hätten wir eigentlich gerne gewartet. Mal schauen ob ich die Zeit nicht doch abwarte. Gibts von dem 2016er Exchange schon einen Release Candidate zum Testen? Wenn wir hier die gröbsten Löcher wieder gestopft haben, wollten wir eigentlich mal eine Testdomäne mit Exchange installieren, damit wir diverse Restorevarianten durchspielen und vor allem dokumentieren können. Ich hab jetzt zumindest mal das ganze Post-Restore Todo dokumentiert aber das fing erst an als der Exchanger schon wieder lief.

    Weiß man schon was von den Mindestanforderungen? W2K8R2 DCs sind noch ausreichend und so? Der 2010er hat da in unserer damaligen W2K Domäne einigen Staub aufgewirbelt. Wir mussten das Schema afaik mindestens auf Server 2003 aktualisieren, der letzte W2K DC musste weg usw. Das war damals kein Plug & Play, wir hatten uns ein halbes Jahr darauf vorbereitet ;-)

    Thx & Bye Tom

    Mittwoch, 24. Juni 2015 14:43
  • Eine Public Beta ist angekündigt ("Sommer").

    Mit dem heutigen Stand ist ein AD auf Stand mindestens "Windows 2008 R2" notwendig.

    Ex 2010 sowie Ex 2007 (IMHO auch 2013) brauchen Stand mind Windows 2003.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 24. Juni 2015 14:54