none
Neuer Server - welches Betriebssystem RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    vielleicht könnt ihr mir ein paar Tips zur Auswahl eines Betriebssystems geben.

    Wir wollen in unserem mittelständischen Metallverarbeitungsbetrieb einen neuen Server anschaffen, da der alte mit Windows Server 2003 etwas in die Jahre gekommen ist. Jetzt stellt sich die Frage welches Betriebssystem wir wählen. Unser Dienstleister hat den SBS 2011 vorgeschlagen. Ich bin mir nicht ganz sicher ob wir den nehmen sollen oder vielleicht doch Windows 2012. Der SBS 2011 basiert ja auf Windows 2008R2 und wäre damit ja auch schon wieder etwas älter.

    Es soll ein SQL-Server drauf laufen (muss auch gekauft werden, mind. 2008R2) und er soll als Domaincontroller, Fileserver und eMail Server dienen. Aktive Benutzer sind 21 Leute. Der Dienstleister meinte, dass man in dem Fall alles auf einem Server laufen lassen kann.

    Welches OS würdet ihr mir für diesen Zweck empfehlen?

    Viele Grüße

    Oliver

    Donnerstag, 10. Januar 2013 16:29

Antworten

  • Hallo Oliver,

    mit dem SBS 2011 bist Du preislich erstmal auf der sicheren Seite, für SQL wäre noch das Premium Add-on zu erwerben. Da der Small Business Server in dieser ausgebauten Variante abgekündigt wurde (es wird keinen Nachfolger geben), kann es mit Einzelkomponenten nur teurer werden. 

    Gruß

    Sascha


    • Bearbeitet hansolo76 Mittwoch, 16. Januar 2013 22:24
    • Als Antwort markiert Oliver_007 Donnerstag, 17. Januar 2013 10:40
    Mittwoch, 16. Januar 2013 22:23

Alle Antworten

  • Hallo Oliver,

    mit dem SBS 2011 bist Du preislich erstmal auf der sicheren Seite, für SQL wäre noch das Premium Add-on zu erwerben. Da der Small Business Server in dieser ausgebauten Variante abgekündigt wurde (es wird keinen Nachfolger geben), kann es mit Einzelkomponenten nur teurer werden. 

    Gruß

    Sascha


    • Bearbeitet hansolo76 Mittwoch, 16. Januar 2013 22:24
    • Als Antwort markiert Oliver_007 Donnerstag, 17. Januar 2013 10:40
    Mittwoch, 16. Januar 2013 22:23
  • Hallo,

    Da du auf der "grünen Wiese" anfängst und keine Abhängigkeiten zu weiteren Systemen beachten musst, spricht wenig gegen den Einsatz des neuesten OS.

    Die Entscheidung, ob Alles auf einem Server laufen kann, würde ich weniger in Bezug auf die Dimensionierung und Benutzerzahl treffen. Da würde ich mir mal die Frage stellen, wie stark der Impakt beim einzigen Server für die Benutzer ist oder ob dann nicht eine Aufteilung auf 2 Maschinen mehr Sinn machen würde.

    Viele Grüße

    Antonio

    Donnerstag, 17. Januar 2013 10:25
  • Ok, danke für eure Tips. Preislich bin ich mit dem SBS + Premium Addon (SQL-Server) ca. 1.000 Euro günstiger als mit Windows 2012 und SQL Server 2012.

    Eventuell wird auch noch ein zweiter Server frei, wenn ich es schaffe, den inklusive ERP System auf eine virtuelle Maschine umzuziehen. Das muss ich aber am WE erstmal testen.

    Donnerstag, 17. Januar 2013 10:42