none
Installation von Office 365 auf einer Windows Server 2019 Azure-VM fehlgeschlagen RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    aufgrund dessen, dass Office 365 nun offiziell für Windows Server 2019 freigegeben ist wollte ich es auch so einsetzten.

    Wir verlagern unsere Server in Azure und ich habe bereits Testweise einen RDS-Server aufgesetzt.

    Da unser ERP-System mit Office Anwendungen arbeitet, benötigen wir zwingend die O365 Anwendungen auch auf den Sessions der User.

    Nun zu meinem Problem:

    Wenn ich versuche per cmd "setup.exe /download configuration.xml"  die Pakete runterzuladen kommt immer eine Meldung von Windows in einem blauem Fenster wo steht:

    Diese App kann auf dem PC nicht ausgeführt werden. Wenden Sie sich an den Softwareherausgeber, um eine geeignete Version für Ihren PC zu finden.

    Ich bin am verzweifeln, da ich im Internet keinerlei Lösung finde.

    Der Server ist auf dem neuesten Stand.

    Außerdem habe ich per cmd: "change user /install" die Benutzersitzung für die Installation umgestellt.

    Das ODT (Office Deployment Kit) habe ich von MS heruntergeladen und in einen Ordner (C:\MSODT) ausgeführt.

    Die XML Configuration Datei habe ich im Online Office Tool erstellt.

    Die Einstellungen sind 64 Bit, Office 365 ProPlus, für eine gemeinsame Nutzung (da Terminalserver) ist alles korrekt meiner Meinung nach.

    Hat irgendjemand eine Lösung für mein Problem oder hat jemand dieselbe Erfahrung gemacht?

    Nachdem ich 1 Stunde in der MS Hotline war und dann rausgeschmissen wurde, habe ich ein Ticket eröffnet.

    Der Office Support hat mich auf Artikel im Internet verwiesen, wo steht das es Komptabilität ist.

    Das wars dann aber auch schon.

    Eine Lösung habe ich noch nicht bekommen wobei das Ticket auch noch offen ist.

    Ich hoffe jemand kann mir helfen.

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß Niklas

    Samstag, 12. Oktober 2019 14:18

Antworten

  • Kurze Info:

    2h Telefonat mit Englisch sprechenden Rumänen (Office 365 Eskalationsteam) und der Fehler wurde behoben, in dem Sie in die XML Configuration-Datei einen Zusatz hinzugefügt haben der im config.office.com nicht automatisch gesetzt wird.

    In dem Abschnitt <Add SourcePath.....  kommt folgende Variable rein: AllowCdnFallback="TRUE"

    Anschließend funktionierte die Konfiguration einwandfrei.

    Gruß Niklas


    Samstag, 19. Oktober 2019 10:23

Alle Antworten

  • Schau mal hier:

    https://www.tech-faq.net/office-365-auf-einem-terminalserver-installieren/

    https://www.software-express.de/hersteller/microsoft/office-365/terminalserver-lizenzierung/

    Aber vielleicht weiß der Azure-Server noch nichts davon...
    • Bearbeitet bfuerchau Sonntag, 13. Oktober 2019 15:53
    Sonntag, 13. Oktober 2019 15:51
  • Danke für die Links:

    Die erste Anleitung von tech-faq habe ich bereits gesehen, genau so habe ich es durchgeführt.

    Die zweite Website habe ich ebenfalls gesehen, diese ist aber einfach nicht auf dem neuesten Stand.

    Microsoft hat ja offiziell die Unterstützung freigegeben.

    Der Office 365 Support hat mir eben geschrieben, das es an das Eskalations Team weitergegeben wurde.

    Gruß Niklas

    Montag, 14. Oktober 2019 07:24
  • Kurze Info:

    2h Telefonat mit Englisch sprechenden Rumänen (Office 365 Eskalationsteam) und der Fehler wurde behoben, in dem Sie in die XML Configuration-Datei einen Zusatz hinzugefügt haben der im config.office.com nicht automatisch gesetzt wird.

    In dem Abschnitt <Add SourcePath.....  kommt folgende Variable rein: AllowCdnFallback="TRUE"

    Anschließend funktionierte die Konfiguration einwandfrei.

    Gruß Niklas


    Samstag, 19. Oktober 2019 10:23