none
ex2010 - manche (wenige) Mails einzelner Absender werden nicht angenommen - 5.4.7 RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ein Absender meldet, dass Mails mit folgendem Fehler uns nicht (meinem Kunden) zustellen kann.

    Sieht so aus, als wenn der sendende Mailserver noch diversen Versuche 'aufgegeben' hat.

    Frage: Wie bekomme ich jetzt auf meiner Empfängerseite heraus, weswegen das schief gegangen sein könnte/die Mail eventuell abgelehnt wurde?


    Grüße/Regards, Jens Klein

    Mittwoch, 28. Januar 2015 08:22

Antworten

  • Moin,

    die Fehlermeldung kommt nicht von Exchange, sie kommt von Antispameurope.

    Du müsstest als den Anti-Spam-Provider fragen, was da das Problem ist.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 28. Januar 2015 10:34
  • Deine Hardcopy stammt zwar vom Absender, den TEXT darin gibt aber der Server des Empfänger vor.

    "#5.4.7 X-ASE-Secure-MTA"

    ASE = Antispameurope

    Das ist keine Meldung von Exchange.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 28. Januar 2015 11:30
  • Das wäre eine Möglichkeit.

    Eine andere, die ich bei einem ähnlichen Problem mal hatte, war ein falscher DNS-Eintrag. Bei einem Umzug wurde dem MX-Eintrag der neue Server hinzugefügt, der alte aber nicht entfernt.

    Monatlang ist das niemandem aufgefallen, bis die alte IP-Adresse dann von jemand ganz anderem wieder benutzt wurde und "Round Robin" einsetzte.

    Ansonsten wirst Du das nur in Verbindung mit dem Absender klären können. Der muss sagen, an welchen Server nun wirklich bei ihm gesendet wurde.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 28. Januar 2015 13:16

Alle Antworten

  • Moin,

    die Fehlermeldung kommt nicht von Exchange, sie kommt von Antispameurope.

    Du müsstest als den Anti-Spam-Provider fragen, was da das Problem ist.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 28. Januar 2015 10:34
  • Hallo Robert,

    vielleicht stehe ich ja auf der Leitung, aber 1. woher weißt Du, dass AntiSpamEurope auf dem zw. Mail-Absender und Mail-Empänger (mein Kunde m. Exch2010 ohne externe Antispam-Lösung) steht?

    Die dargestellte Meldung stammt vom Mail-Absender.


    Grüße, Jens Klein

    Mittwoch, 28. Januar 2015 11:24
  • Deine Hardcopy stammt zwar vom Absender, den TEXT darin gibt aber der Server des Empfänger vor.

    "#5.4.7 X-ASE-Secure-MTA"

    ASE = Antispameurope

    Das ist keine Meldung von Exchange.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 28. Januar 2015 11:30
  • ok, aber wo auf der Strecke zw. Absender-Server und meinem Ziel-Server soll denn der ASE stehen?

    Zu meinem Ziel-Server-Kunden gehört er jedenfalls nicht.

    Kann es sein, dass ASE vom Absender als Relay benutzt wird?


    Grüße, Jens Klein

    Mittwoch, 28. Januar 2015 13:12
  • Das wäre eine Möglichkeit.

    Eine andere, die ich bei einem ähnlichen Problem mal hatte, war ein falscher DNS-Eintrag. Bei einem Umzug wurde dem MX-Eintrag der neue Server hinzugefügt, der alte aber nicht entfernt.

    Monatlang ist das niemandem aufgefallen, bis die alte IP-Adresse dann von jemand ganz anderem wieder benutzt wurde und "Round Robin" einsetzte.

    Ansonsten wirst Du das nur in Verbindung mit dem Absender klären können. Der muss sagen, an welchen Server nun wirklich bei ihm gesendet wurde.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Mittwoch, 28. Januar 2015 13:16