none
Wie konvertieren man (18.9 gb) OST zu PST RRS feed

Todas las respuestas

  • Danke für deinen guten Vorschlag. ich hoffe, es wird dir hilfreich sein.

    viernes, 24 de agosto de 2018 16:22
  • Sie haben so ziemlich zwei Möglichkeiten:

    1) Deaktivieren Sie das lokale Caching. Wenn Sie dies ausschalten, ist alles in Ordnung. Der Nachteil ist, dass es überhaupt keine lokale Kopie gibt. Outlook lädt Nachrichtenheader nur nach Bedarf und vollständige Nachrichten herunter, wenn Sie diese bestimmte E-Mail öffnen. Bei Hosted Exchange ist dies ein Albtraum, da die Verbindung zum externen Server nur schwer hergestellt werden kann und überhaupt kein E-Mail-Zugang besteht.

    2) Aktivieren Sie das lokale Caching mit Ordnerumleitung. Dies bedeutet, dass jeder neue PC, auf dem er sich mit einer neuen lokalen Kopie des Profils anmeldet, die 20 Gigs E-Mail-Nachrichten abrufen muss, die er niemals löschen möchte. Dies ist auch weniger als ideal, besonders wenn man bedenkt, dass es sich um einen gehosteten Austausch handelt und Sie nicht möchten, dass sie Ihre Bandbreite ermorden. Der Vorteil ist, dass es sich um eine einmalige Sache handelt. Wenn sich also eine Person regelmäßig zwischen zwei oder drei PCs bewegt, können Sie den Großteil ihrer E-Mails beim ersten Setup herunterladen und dann nur die aktuellen Inhalte aktualisieren wenn sie sich tatsächlich anmelden.

    Technische Methode ist keine leichte Aufgabe. Es gibt auch externe Lösungen wie https://www.softaken.com/de/ost-zu-pst-konverter
    viernes, 31 de mayo de 2019 8:57