none
RDP-Verbindung wird mit Dauer der Verbindung langsamer und instabil RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    mein PC (Win10Pro1809) baut eigenständig eine IPSec VPN-Verbindung (ShrewSoft: VPN Access Manager) in unser Firmennetzwerk auf. GW ist bei mir eine FritzBox 7590 und in der Firma eine 7490. Die RDP-Verbindung auf meinen Firmen-PC (Win10Pro1809) wird schnell und stabil aufgebaut. Je länger die Verbindung aktiv ist, desto länger muss ich auf eine Interaktion warten. Beende ich die Sitzung und baue sie wieder auf, funktioniert alles wieder performant. Warte ich lange genug, reißt die Verbindung gänzlich ab.

    Ich habe bereits die Bitmapzwischenspeicherung deaktiviert, mit der Verbindungsqualität gespielt, andere Systeme ausprobiert (entsprechend auch andere Benutzer) und die VPN neu gebaut (Ja, auch die Router und Systeme wurden alle neu gestartet). Als ich mich gestern mit einem anderen Benutzerprofil angemeldet hatte, habe ich das Problem bisher noch nicht reproduzieren können und heute funktioniert die Verbindung wieder stabil auch mit meinem Benutzer. Das lässt mich eher auf die Internet- oder VPN-Verbindung schließen. Ich weiß jedoch nicht, wie ich das testen kann.

    Ich bin mit meinem Latein langsam am Ende. Hat jemand eine Idee, woran ich noch nicht gedacht habe oder wie ich weitere Tests durchführe?

    Mittwoch, 19. Juni 2019 08:39