none
Problem mit MDT2012/WDS und Datum/Zeitverlust beim Booten von PXE/LitetouchPE.iso RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    das ist mein erster Post hier - ich hoffe ihr könnt mir helfen... ich bin im Moment sehr verzweifelt...

    Ich habe zwei verschiedene ASUS Boards, auf denen ich Windows7x64 via MDT2012 installieren möchte: ASUS P8H77-V und ASUS P8B75-M LX

    Auf beiden Boards sind verschiedene Onboard-NICs verbaut -> P8H77-V hat einen Qualcomm/Atheros Chip und ASUS P8B75-M LX einen Realtek Chip verbaut.

    Ich habe die neusten Treiber für beide Karten in jeweilige Unterordner der "Out-Of-The Box Drivers" importiert und die einzelnen Ordner mit Hilfe eines Selection Profiles der jeweiligen TaskSequenz zugeordnet.

    Installiere ich nun die Systeme via PXE oder LitetouchPE.iso, so kommt es bei ca. 70% der Rechner vor, dass diese während der Installation oder nachher bei Neustarts die Uhrzeit und das Datum sowohl im Windows als auch im BIOS verlieren.

    Hier sind alle Schritte die ich bisher zur Problemfindung unternommen habe:

    -BIOS Batterie getestet und gewechselt -> keine Veränderung

    -BIOS up/downgegraded auf alle existierenden Versionen -> keine Veränderung

    -getestet mit verschiedenen Realtek und Atheros Treiberversionen -> keine Veränderung

    -alle anderen Treiber vom Profil ausgeschlossen -> keine Veränderung

    -die Netzwerktreiber auch aus dem Selection Profile entfernt -> interessant ... Client bootet in PXE Umgebung (anscheinend reicht es hier das die Treiber im MDT hinterlegt sind), installiert Windows und kommt dann nicht weiter, da keine Netzwerkverbindung besteht. Das Uhrzeit/Datum Problem besteht weiterhin. Ich schileße daher auf ein Problem bei der Treiberimplemetierung via PXE.

    -TimeZone Einstellungen am MDT in der Tasksequence und Customsettings.ini überprüft -> alles richtig

    -Windows7 via DVD installiert und Treiber hinterher manuell installiert -> funktioniert alles einwandfrei

    Und jetzt kommts:

    -Einbau von PCI/e Realtek Netzwerkkarten in die PCs und Onboard Karten deaktiviert -> Deployment funktioniert ohne Probleme!

    Ich möchte allerdings nicht in alle PCs PCI/e Karten einbauen...

    Hat vielleicht irgendjemand von euche noch eine Idee was ich ausprobieren könnte?

    Was ich sehr interessant finde, dass dieses Problem bei verschiedenen Boards auftritt... und bei beiden durch den Einbau von PCI/e Karten gelöst wird....

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Andi


    • Bearbeitet AndiAdmin Freitag, 12. April 2013 12:56
    Freitag, 12. April 2013 08:12

Antworten

  • Hallo,

    ich konnte das Problem nun lösen.

    Es lag daran, das im UEFI der PXE Boot auf enabled gesetzt war... Verwirrenderweise muss man diesen deaktivieren und den NIC ROM aktivieren und dann von der NIC booten.

    Vielen Dank,

    Andi

    • Als Antwort markiert AndiAdmin Montag, 15. April 2013 10:15
    Montag, 15. April 2013 10:15