none
OneNote 2016 nachträglich verteilen RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    leider wurde bei uns Office 2019 ohne OneNote 2016 installiert. Da sich aber die 2016er Version von der App unterscheidet, soll es nachträglich installiert werden. Eine Neuinstallation von Office ist aber nicht vorgesehen (dauert zu lange...).

    Ich habe nun die XML Datei erstmal angepasst, dass OneNote 2016 nicht mehr ausgeschlossen wird und wollte dann mit "Setup.exe /customize \\fileserver\Daten\Microsoft\Office\OfficeDeployTools\Customize.xml die Installation anpassen. Leider bricht diese ohne Fehlermeldung (auch im Ereignislog) nach ein paar Sekunden ab...

    Hier die XML:

    <Configuration ID="xxx">
      <Add OfficeClientEdition="64" Channel="PerpetualVL2019" SourcePath="\\fileserver\Daten\Microsoft\Office\2019" AllowCdnFallback="TRUE" ForceUpgrade="TRUE">
        <Product ID="ProPlus2019Volume" PIDKEY="xxx">
          <Language ID="de-de" />
          <ExcludeApp ID="Groove" />
        </Product>
      </Add>
      <Property Name="SharedComputerLicensing" Value="1" />
      <Property Name="PinIconsToTaskbar" Value="TRUE" />
      <Property Name="SCLCacheOverride" Value="0" />
      <Property Name="AUTOACTIVATE" Value="1" />
      <Property Name="FORCEAPPSHUTDOWN" Value="FALSE" />
      <Property Name="DeviceBasedLicensing" Value="0" />
      <Updates Enabled="TRUE" UpdatePath="\\fileserver\Daten\Microsoft\Office\2019" />
      <RemoveMSI />
      <AppSettings>
        <Setup Name="Company" Value="xxx" />
      </AppSettings>
      <Display Level="None" AcceptEULA="TRUE" />
      <Logging Level="Off" />
    </Configuration>

    Eine Neuinstallation mit der XML funktioniert!

    Wo ist der Fehler, bzw. gibt es noch eine andere Möglichkeit OneNote 2016 nachträglich zu verteilen?

    vG



    • Bearbeitet MarkMae Freitag, 22. November 2019 13:28
    Freitag, 22. November 2019 10:11

Alle Antworten

  • Da Office-Onenote nicht mehr weiterentwickelt wird sondern nur noch die App, solltest du dich davon verabschieden.
    In einem anderen Thread wurde beschrieben, dass die Dateien von der App nicht mehr bearbeitet werden können, wenn Office 2016 dran war.
    Dies führt auch zu Problemen von Onenote mit der Mobile-App.

    Ansonsten vermute ich, dass die Installation abgelehnt wird weil bereits ein neueres Office gefunden wird.

    Freitag, 22. November 2019 10:26
  • das mag sein. Deswegen war unsere erste Entscheidung auch es wegzulassen.

    Aber es wurde jetzt entschieden, die Version wieder zur Verfügung zu stellen, damit alte Dateien bearbeitet werden können...

    Freitag, 22. November 2019 12:05
  • Dann solltest du wohl Office 2019 deinstallieren und 2016 wieder installieren.
    Unterschiedliche Versionen lassen sich halt nicht auf einem Rechner gemeinsam betreiben.
    Freitag, 22. November 2019 12:18
  • ich glaube da bist du falsch informiert!

    OneNote 2016 ist in Office 2019/365 enthalten, muss halt bei der XML-Datei angegeben werden. Ist Standardmäßig auf "exclude" gesetzt.

    Freitag, 22. November 2019 12:59
  • Dann versuche halt diesen Weg:
    https://support.office.com/de-de/article/nach-der-installation-von-office-365-oder-office-2019-fehlt-onenote-2016-1844ba87-7248-4bd8-a735-66a52f98e6e5

    Freitag, 22. November 2019 13:09
  • Habe ich bereits probiert. Funktioniert leider nicht. Außerdem kann man das nicht verteilen bzw. automatisch installieren lassen. Bei ~500 PC´s ist das ein wenig schwierig...
    Freitag, 22. November 2019 13:19