none
WSUS Client Windows Server 2012 High CPU Usage RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo Zusammen

    Ich habe ein Problem mit unseren Windows Server 2012. Am Montag habe ich im WSUS eine Computer Gruppe mit Auto Approval ausgestattet. Am Dienstag sind dann bei allen 2012er das gleiche Problem aufgetreten. Alle 2012er laufen mit der CPU und RAM am Anschlag. Dies dank dem Windows Update Service. Interessanterweise erscheint das Problem nur auf Windows Server 2012. Windows Server 2012 R2 sind von diesem Problem nicht betroffen. Wie kann das sein, dass ausgerechnet die 2012er dauerhaft mit der CPU am Anschlag sind und jeweils 2GB RAM alleine für Windows Updates brauchen? Wir mussten jetzt bei allen 2012er den Service deaktivieren. 

    Ich habe bei allen 2012er versucht den Troubleshooter laufen zu lassen. Ebenfalls habe ich die ganze Windows Update Datenbank gelöscht und neu aufgebaut. Der Cache im Windows Update ist leer. Da gibt es nichts zu löschen. All das hat nicht geholfen.

    Im LogFile erhalte ich immer wieder die gleiche Meldung

    FATAL: CNetworkCostChangeHandler::RegisterForCostChangeNotifications: CoCreateInstance failed with error 80004002

    Ein kurzer Check mit TELNET zeigt, dass die Verbindung möglich ist. Der WSUS läuft ebenfalls. Andere Server (2012 R2 und 2016) arbeiten ganz normal und holen die Updates ohne grösseren Performance einbussen. 

    Der WSUS befindet sich im gleichen Netz wie diese 2012er Server. Die Firewall blockiert keine Verbindungen.

    Gibt es da irgendwelche Lösungen?

    Besten Dank!

    Freitag, 17. Januar 2020 15:56

Alle Antworten

  • https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/bcae4c27-fb9b-44aa-9c8a-59681c43f82a/windows-update-not-working-on-server-2012?forum=winserverwsus

    Stichwort:
    Desktop Experience Feature was Installed

    Nach der Deinstallation hats wohl geholfen.

    Freitag, 17. Januar 2020 17:01
  • Danke für die Antwort!

    Leider ist diese Funktion auf keinen Unserer Server installiert.

    Gibt es da noch weitere Vorschläge?

    Besten Dank!

    Montag, 20. Januar 2020 08:36
  • Moin,

    das ist jetzt absolut kein Allheilmittel, und der Erfolg ist auch nicht garantiert, aber probiere mal folgendes:

    Das aktuelle CU und das Service Stack Update aus dem Katalog herunterladen und manuell installieren - zuerst auf einer Maschine und, wenn das da ohne Exzesse abläuft, auf dem Rest (skripten, Software-Verteilung, whatever).

    Es kann durchaus sein, dass Du dadurch im Februar keine solche Misere erleben wirst :-)


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Montag, 20. Januar 2020 12:23
  • Danke für den Vorschlag!

    Leider habe ich jetzt das Problem, dass er mir dieses Update nicht manuell installieren will. Die manuelle Installation bleibt bei der Suche nach Updates stecken. Ich kann also keine Updates manuell mehr installieren. 

    Ich habe inzwischen versucht mal den SoftwareDistribution Ordner zu löschen und den Server neuzustarten. Leider hat dies ebenfalls nicht gewirkt. Im WSUS habe ich ebenfalls mal alle Updates für diese Server auf "Not Approved" gestellt. Leider hat das auch keine Wirkung gezeigt.

    Ich weiss langsam echt nicht wie weiter...

    Dienstag, 21. Januar 2020 15:07