none
Windows 10 1903 und RDP zu Windows Server 2008 R2 keine Zwischenablage mehr RRS feed

  • Frage

  • Nach dem ich nun letztes Wochenende meinen Laptop von Windows 10 1803 nun auf 1903 upgegraded habe, funktioniert nun eigentlich alles bestens.
    Der Virenscanner musst nur komplett de- und reinstalliert werden, jetzt stimmt auch wieder die Performance.
    Sogar das SMB1-Protokoll blieb mit aktiv.
    Nach der Bestätigung des Microsoft-Kontos (ob ich derjenige auch bin), was übrigens nicht per APP sondern nur Online ging, konnten auch nachfolgende Updates wieder runtergeladen und installiert werden.

    Bleibt nur noch RDP zu Windows 2008 R2 Enterprise (ja ist Alt und bleibt noch ne kleine Weile):
    Bis Windows 10 1803 klappte die Zwischenablage zwischen Host und Client (Zeichen, Bilder, Files) einwandfrei.
    Nun in Windows 10 1903 klappt da nichts mehr.
    Die Anzeige der lokalen Zwischenablage (WIN+V) bleibt leer, wenn in der Sizung kopiert wird.
    Die lokale Kopie in die Zwischenablage wird im Host nicht verwendet, da gilt immer der zuletzt im Host kopierter Text stehen.

    Ja, die GPO für das Verbot der Zwischenablage ist explizit deaktiviert.
    Ja, die RDP-Sitzung hat immer noch das Flag für Zwischenablage aktiv.

    Ist jemandem das Problem schon mal untergekommen und konnte es lösen?


    • Bearbeitet bfuerchau Samstag, 22. Juni 2019 14:03
    Samstag, 22. Juni 2019 14:03