none
Dell Server startet nicht nach MS Update RRS feed

  • Frage

  • Hallo, 

    ich bin ein IT-Oldie und lese hin und wieder hier im Forum.

    Aktuell habe ich ein Problem mit einem Dell PE R720 mit SBS2011 - seit den letzten Microsoft-Updates bootet er nicht mehr ins System.

    Kurz zur Vorgeschichte: Ich habe vor 5 Tagen den Server für einen Umzug heruntergefahren, das ging aber nur mit Update und Herunterfahren. Die 9 ausstehenden Updates liefen ca 1 Stunde. Neu booten, dann verarbeiten Updates bis ca. 30%, automatischer Neustart und weiterverarbeiten der Updates. Beim nächsten Blick auf den Server steht er im Bildschirm mit Systemwiederherstellungsoptionen, gefundene Betriebssysteme ist leer. 

    In Wiederherstellungstools nur Eingabeaufforderung möglich, alles andere findet nichts.

    In der Eingabeaufforderung (nur Laufwerk x: WINPE), Diskpart mit List Disk und List Partition findet nichts.

    Im Raid Controller werden die virtuellen Disks korrekt angezeigt, ein Raid1 mit System und ein Raid5 mit 10TB Daten. Alle Platten sind ok und werden beim Boot auch angesprochen …

    Mit einer Boot-CD und einem (Linux-) Imageprogramm sehe ich die korrekte Einteilung der Disks mit Partitionen und ziehe ein Abbild der Systemplatte, dauert 5 Stunden weil nur USB2 …

    Die EFI Partition als virtuelles Laufwerk gemountet und mit einem früheren Abbild verglichen: BCD und BCD.log haben jetzt das Datum vom Update, im Vergleich zum Vorgänger gleiche Größe, geänderter Inhalt. Beide Bootstat.dat haben gleiches (uraltes) Datum, aber ebenfalls unterschiedlichen Inhalt.

    Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich jetzt sinnvollerweise weitermachen kann, z.B. Treiber für H710 (welchen?) über USB einbinden, oder den älteren bcd einspielen … ?

    Danke, Artur

    PS: es gibt einen Backup Server, der Betrieb läuft mit den wichtigsten Daten im „Notbetrieb“.

    Eine Migration auf Server 2016 ist geplant, darum noch Weiterbetrieb des SBS2011.

    Sonntag, 15. September 2019 18:31

Alle Antworten

  • Hallo,

    Ich bin ein Stück weiter. Nach dem UEFI Boot mit einer Win 2008 R2 DVD und dem einbinden der Treiber vom Image sehe ich in Diskpart jetzt folgendes: (kann man hier keine Bilder anhängen?)

    Datenträger0: mein USB Stick
    Datenträger1: das 10 TB Raid5
    Datenträger2. die Systemplatte mit 6 Partitions

    List vol  zeigt folgendes:
    vol0  D  UDF  DVD-Rom
    vol1  C  FAT32  mein USB Stick
    vol2  E  NTFS  10 TB Daten
    vol3  F  NTFS  300 GB OS Windows
    vol4  G  NTFS  200 GB Reserve
    vol5  -  FAT32  500 MB  ESP  EFI-Partition
    vol6  -  NTFS  3 GB  RECOVERY
    vol7  -  FAT32  40 MB  DIAGS  (im Abbild leer)

    Ich habe verschiedene (Google) Methoden zum Rebuild des BCD probiert, aber das ist alles nicht dauerhaft.
    Nach dem Reboot komme ich wieder in die Wiederherstellungstools wo nach der Auswahl Deutsch kein Betriebssystem gefunden wird.

    Wie kann ich die Treiber dauerhaft einbinden? Hast jemand noch einen Tipp oder eine Anleitung?

    Danke, Artur

    Montag, 16. September 2019 20:21