none
Datei umbenennen und verschieben. Mit Zielverzeichnis, Dateiname, -abfrage. RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe folgendes Problem bin aber leider auch völlig unerfahren was PowerShell angeht.

    Auf der Lösungssuche im Internet bin ich auf PowerShell gestoßen.

    Nur zu meinem Problem:

    Ich muß mehrere hundert Dokumente scannen und arivieren.

    Jede .pdf muß in ein Verzeichnis mit tausenden Unterordnern verschoben und umbenannt werden.

    Zu meiner Wunschvorstellung:

    1: Dokument scannen

    2: (Automatischer) Start von einem Abfragefenster.

    2.1: Frage 1= Welches Hauptverzeichnis? (1,2,3,...)  evlt. über ein Kürzel oder per Dropdownmenü

    2.2: Frage 2= Dateiname?  (Text1, Text2, Text3, ... ) evlt. über ein Kürzel oder per Dropdownmenü

    2.3: Frage 3= Ordername? (20191, 20192, 20193, 2019... usw)

    3: Datei verschieben. Wenn der Ordner nicht vorhanden ist soll er erstellt werden. Wenn der Name schon vorhanden ist, sollte ein Zähler hinzu kommen (Text1_1, Text1_2,...)

    Ist so etwas mit PowerShell möglich?

    Vielen Dank im Voraus für jede Antwort.

    MfG  M.U.

    Freitag, 23. August 2019 09:17

Antworten

  • Hallo,

    ich habe folgendes Problem bin aber leider auch völlig unerfahren was PowerShell angeht.

    Auf der Lösungssuche im Internet bin ich auf PowerShell gestoßen.

    Nur zu meinem Problem:

    Ich muß mehrere hundert Dokumente scannen und arivieren.

    Jede .pdf muß in ein Verzeichnis mit tausenden Unterordnern verschoben und umbenannt werden.

    Zu meiner Wunschvorstellung:

    1: Dokument scannen

    2: (Automatischer) Start von einem Abfragefenster.

    2.1: Frage 1= Welches Hauptverzeichnis? (1,2,3,...)  evlt. über ein Kürzel oder per Dropdownmenü

    2.2: Frage 2= Dateiname?  (Text1, Text2, Text3, ... ) evlt. über ein Kürzel oder per Dropdownmenü

    2.3: Frage 3= Ordername? (20191, 20192, 20193, 2019... usw)

    3: Datei verschieben. Wenn der Ordner nicht vorhanden ist soll er erstellt werden. Wenn der Name schon vorhanden ist, sollte ein Zähler hinzu kommen (Text1_1, Text1_2,...)

    Ist so etwas mit PowerShell möglich?

    Vielen Dank im Voraus für jede Antwort.

    MfG  M.U.

    Ja das ist Möglich, wenn du aber mit PS noch nicht gearbeitet hast, hast du ordentlich Knowhow aufbau vor dir.

    Insbesondere, wenn du noch mit GUIs arbeiten willst.

    Und was du mit dem automatischen Abfragefesnter meinst, weiß ich nicht. Soll das direkt aufgehen, wenn der Scan Fertig ist? Sowas wie ein Hotfolder, auf den PS Reagiert?

    Gruß

    Freitag, 23. August 2019 09:34

Alle Antworten

  • Hallo,

    ich habe folgendes Problem bin aber leider auch völlig unerfahren was PowerShell angeht.

    Auf der Lösungssuche im Internet bin ich auf PowerShell gestoßen.

    Nur zu meinem Problem:

    Ich muß mehrere hundert Dokumente scannen und arivieren.

    Jede .pdf muß in ein Verzeichnis mit tausenden Unterordnern verschoben und umbenannt werden.

    Zu meiner Wunschvorstellung:

    1: Dokument scannen

    2: (Automatischer) Start von einem Abfragefenster.

    2.1: Frage 1= Welches Hauptverzeichnis? (1,2,3,...)  evlt. über ein Kürzel oder per Dropdownmenü

    2.2: Frage 2= Dateiname?  (Text1, Text2, Text3, ... ) evlt. über ein Kürzel oder per Dropdownmenü

    2.3: Frage 3= Ordername? (20191, 20192, 20193, 2019... usw)

    3: Datei verschieben. Wenn der Ordner nicht vorhanden ist soll er erstellt werden. Wenn der Name schon vorhanden ist, sollte ein Zähler hinzu kommen (Text1_1, Text1_2,...)

    Ist so etwas mit PowerShell möglich?

    Vielen Dank im Voraus für jede Antwort.

    MfG  M.U.

    Ja das ist Möglich, wenn du aber mit PS noch nicht gearbeitet hast, hast du ordentlich Knowhow aufbau vor dir.

    Insbesondere, wenn du noch mit GUIs arbeiten willst.

    Und was du mit dem automatischen Abfragefesnter meinst, weiß ich nicht. Soll das direkt aufgehen, wenn der Scan Fertig ist? Sowas wie ein Hotfolder, auf den PS Reagiert?

    Gruß

    Freitag, 23. August 2019 09:34
  • Ja das ist Möglich, wenn du aber mit PS noch nicht gearbeitet hast, hast du ordentlich Knowhow aufbau vor dir.

    Insbesondere, wenn du noch mit GUIs arbeiten willst.

    Und was du mit dem automatischen Abfragefesnter meinst, weiß ich nicht. Soll das direkt aufgehen, wenn der Scan Fertig ist? Sowas wie ein Hotfolder, auf den PS Reagiert?

    Gruß

    Hallo marc-sysadmin,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Sich für das eine Problem, komplett in PS einzuarbeiten ist wahrscheinlich etwas zu viel.

    Da ich sonst auch nichts mit Programmierung zu tun habe.

    Vieleicht nimmt sich ja einer der Herrausforderung an. ;-)

    Über den Auffwand usw. müßte man dann vorher mal sprechen.

    Gibt es eine Alternative zu den GUIs. Bin beim forschen auf "read-Host" gestoßen. ?!?!

    Ja, ich meinen einen Hotfolder. Das wäre natürlich die Luxusvariante.

    Gruß

    Freitag, 23. August 2019 11:22
  • Man kann auch einfach über die Konsole ein Menü anbieten, wo man dann per Eingabe eine Auswahl trifft.

    Auch der Hotfolder wäre möglich, wenn man sich an .NET bedient, da gibt es die FileSystemWatcher Klasse.

    Alles bis auf den Hotfolder habe ich (inkl. GUI) schon mal so ähnlich geschrieben (waren noch Remote Verbindungen mit drin und anlegen von Benutzergruppen im AD), waren ca 120 Zeilen Code inkl. sauberen Exits.

    Aber fertigen Code wirst du hier nicht bekommen, denn dafür lässt man sich bezahlen ;-)

    Gruß 



    Freitag, 23. August 2019 11:46
  • Diese Aufgabe lässt sich tatsächlich nur mit einer vernünftigen Programmierung und Aufgabenbeschreibung realisieren.
    Allerdings gibt es dafür bereits durchaus zufriedenstellende fertige Lösungen.
    Stichwortsuche "Dokumentenmanagement".

    Was anderes willst  da du wohl kaum.

    Freitag, 23. August 2019 13:03