none
Query Editor entfernt benötigte Collation / SQL Server 2008 R2 RRS feed

  • Domanda

  • Hallo,

    ich habe neuerdings das Phänomen, dass mir der Query Editor in SQL Server 2008 R2 Collations aus Abfragen entfernt, ohne die die Abfragen aber nicht funktionieren.

    Das selbe passiert auch, wenn ich eine View erstelle und eine vorhandene Query da hinein kopiere.

    Beim speichern kommt in diesem Fall dann die Fehlermeldung.

    In der Query sind Tabellen und Views verknüpft, die aus verschiednenen Datenbanken stammen, die leider unterschiedliche Collations haben. Das ganze ist historisch gewachsen und inzwischen leider so groß geworden, dass wir die Collation nicht so ohne weiteres umstellen können.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?

    Gruß

    cheapy


    venerdì 18 ottobre 2019 12:33

Risposte

  • Hi,

    Du sollst die Abfrage ja auch gar nicht mit dem Editor öffnen. Geh über

    Datenbank
     -> Sichten
       -> <Sicht>
         -> rechte Maustaste
           -> Skript für Sicht als
             -> ALTER IN
               -> Neues Abfrage-Editor-Fenster

    Da wird nichts an der View rumgepfuscht. Wenn da was falsches im Fenster steht, ist die Viewdefinition schon so und Du musst sie manuell umbauen.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    • Contrassegnato come risposta Cheaptrick_la lunedì 21 ottobre 2019 09:34
    venerdì 18 ottobre 2019 15:32
    Moderatore

Tutte le risposte

  • Hi,

    generell würde ich den Abfrageeditor überhaupt nicht verwenden. Die daraus resultierenden SQL Statements sind sehr begrenzt und vor allem unlesbar.

    Erstell deine Abfragen auf dem klassischen, normalen Weg über ein Abfragefenster. Klar hast Du da keine so "tolle" Dreck&Tropf und Klickbunti Unterstützung, die braucht es aber auch nicht. Spaltenlisten kann man aus dem Objekt Explorer rüberziehen (Klick auf "Spalten" bzw. "Columns" der jeweiligen Tabelle und dann in das Abfragefenster ziehen), den Rest schreibt man sinnvollerweise eh von Hand.

    Dann hast Du auch keine Probleme mehr mit automatisch kaputtformatierten SQL Statements und/oder verschwundenen Collation Angaben.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    venerdì 18 ottobre 2019 14:16
    Moderatore
  • Grundsätzlich hast Du recht aber mein eigentliches Problem ist das mit der View, die sich nicht erstellen lässt, weil deren Editor die Abfrage ebenfalls kaputt macht und ich benötige diese View.

    Kann man dem Editor in der View eventuell verbieten daran rum zu pfuschen.

    Das komisch ist auch, dass immer die letzten Collates entfernt werden.Eine konnte ich umgehen, da wurde die andere entfernt.

    venerdì 18 ottobre 2019 15:27
  • Hi,

    Du sollst die Abfrage ja auch gar nicht mit dem Editor öffnen. Geh über

    Datenbank
     -> Sichten
       -> <Sicht>
         -> rechte Maustaste
           -> Skript für Sicht als
             -> ALTER IN
               -> Neues Abfrage-Editor-Fenster

    Da wird nichts an der View rumgepfuscht. Wenn da was falsches im Fenster steht, ist die Viewdefinition schon so und Du musst sie manuell umbauen.


    Gruß, Stefan
    Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET (2001-2018)
    https://www.asp-solutions.de/ - IT Beratung, Softwareentwicklung, Remotesupport

    • Contrassegnato come risposta Cheaptrick_la lunedì 21 ottobre 2019 09:34
    venerdì 18 ottobre 2019 15:32
    Moderatore
  • Funktioniert!

    Danke :-)

    lunedì 21 ottobre 2019 09:35