none
Windows Server Installation löschen / Computer auf Fabrik Zustand zurücksetzen RRS feed

  • 問題

  • Guten Tag,

    ich benötige dringend Unterstützung von einem Experten, ich habe einen Computer zusammen gebaut, hier habe ich über einen USB Stick Windows 10 installiert. Leider habe ich vergeblich versucht, die Windows Server Installation zu löschen. Auch nach der Formatierung, werden alle Packages durch eine mir unbekannte Hardware oder Internet/Netzwerk auf meinen Computer aufgespielt. Ich bin etwas mit der Computerwelt vertraut, aber leider weiß ich nicht, welche Möglichkeiten es gibt, um einen Computer zu komprimieren und als Server zu virtualisieren, ohne dass es der Benutzer überhaupt merkt, aber ich bin mir sicher, dass es hier zahlreiche Möglichkeiten gibt, deshalb benötige ich eure Unterstützung, damit ich diesen Computer auf Fabrik Zustand zurücksetzen kann, damit mein Datenschutz gewährsleistet wird. Ansonsten werde ich die Einzelteile leider verkaufen müssen. Auch den USB Stick habe ich gelöscht und neu geflasht

    Vielen Dank vorab. anbei paar Systeminformationen.

    Betriebsystemname Microsoft Windows 10 Home
    Version 10.0.19041 Build 19041
    Weitere Betriebsystembeschreibung  Nicht verfügbar
    Betriebsystemhersteller Microsoft Corporation
    Systemname DESKTOP-SJS73DD
    Systemhersteller System manufacturer
    Systemmodell System Product Name
    Systemtyp x64-basierter PC
    System-SKU SKU
    Prozessor AMD Ryzen 7 1800X Eight-Core Processor, 3600 MHz, 8 Kern(e), 16 logische(r) Prozessor(en)
    BIOS-Version/-Datum American Megatrends Inc. 3003, 09.12.2019
    SMBIOS-Version 3.2
    Version des eingebetteten Controllers 255.255
    BIOS-Modus UEFI
    BaseBoard-Hersteller ASUSTeK COMPUTER INC.
    BaseBoard-Produkt ROG STRIX B450-F GAMING
    BaseBoard-Version Rev 1.xx
    Plattformrolle Desktop
    Sicherer Startzustand Aus
    PCR7-Konfiguration Bindung nicht möglich
    Windows-Verzeichnis C:\WINDOWS
    Systemverzeichnis C:\WINDOWS\system32
    Startgerät \Device\HarddiskVolume1
    Gebietsschema Deutschland
    Hardwareabstraktionsebene Version = "10.0.19041.1"
    Benutzername DESKTOP-SJS73DD\Desk
    Zeitzone Mitteleuropäische Sommerzeit
    Installierter physischer Speicher (RAM) 32,0 GB
    Gesamter physischer Speicher 31,9 GB
    Verfügbarer physischer Speicher 26,5 GB
    Gesamter virtueller Speicher 36,9 GB
    Verfügbarer virtueller Speicher 29,8 GB
    Größe der Auslagerungsdatei 5,00 GB
    Auslagerungsdatei C:\pagefile.sys
    Kernel-DMA-Schutz Aus
    Virtualisierungsbasierte Sicherheit Nicht aktiviert
    Unterstützung der Geräteverschlüsselung Ursachen dafür, dass die automatische Geräteverschlüsselung nicht erfolgreich war: Das TPM ist nicht verwendbar., Die PCR7-Bindung wird nicht unterstützt., Fehler bei der Schnittstelle für Hardwaresicherheitstests. Das Gerät unterstützt kein Modern-Standby., Unzulässige DMA-fähige Busse/Geräte erkannt, Das TPM ist nicht verwendbar.
    Hyper-V - VM-Monitormoduserweiterungen Ja
    Hyper-V - SLAT-Erweiterungen (Second Level Address Translation) Ja
    Hyper-V - Virtualisierung in Firmware aktiviert Nein
    Hyper-V - Datenausführungsverhinderung Ja

    Gerne kann mich auch jemand telefonisch erreichen, hier einfach PM und ich sende meine Handynummer zu.

    Gruß

    Tim


    • 已編輯 Trazer.Nbg 2020年6月26日 下午 02:12
    2020年6月26日 下午 02:10

所有回覆

  • Wenn du ein Bastler bist, stecke die Festplatte in einen weiteren PC und formatiere die Platte dort.
    Empfehlenswert ist es, alle Partitionen erst mal zu löschen, neu zu erstellen (ggf. mit anderen Aufteilung) und separat zu formatieren.

    Alternativ kannst du auch von USB booten und dann die Platte neu organisieren.

    2020年6月26日 下午 09:24