none
Cluster-Quorum Redundant? RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo Zusammen,

    wie verhält sich das mit einem Hyper-V Cluster Quorum. Dass dieser auf nur einem Server verfügbar ist gefällt mir überhaupt nicht.

    Ergibt es Sinn, diesen auf einen Share mit DFS zu legen oder ist davon eher abgeraten?

    (Setup: S2D 2-Node Cluster mit W2K19D-Server. Infrage für das Clusterquorum würden dann meine zwei anderen Bare-Metal (Domaincontroller + Backupserver) Server kommen)

    LG Miu

    <style></style>
    Mittwoch, 27. April 2022 22:27

Alle Antworten

  • Hallo Miu,

    es ist ohne Probleme möglich, ein zusätzliches Quorum auf einem weiteren Server hinzuzufügen.

    Gruß Wolfgang


    Mittwoch, 27. April 2022 23:02
  • Moin,

    von DFS als File Share Witness ist natürlich abzuraten, denn da ist Ärger mit auseinander driftenden Versionen der Sperrdatei auf den beiden DFS-R-Hälften sofort vorprogrammiert. Außerdem ist das Failover auf das nächste DFS-N-Ziel nicht augenblicklich, und wenn der Timeout da höher ist als im Cluster-Heartbeat, hast Du wieder nichts gewonnen.

    Wie man "ohne Probleme" einen zweiten Quorumzeugen hinzufügen kann, mag uns @Wolfgang Holesch vielleicht verraten. Microsoft schreibt dazu indes dies. Als HA-Technologie für einen File Share Witness wird dort ein Failover Cluster empfohlen. Nun ist natürlich dann dieser auf Shared Storage angewiesen. Machst Du den Shared Storage redundant, braucht er einen Zeugen usw. usw.

    Es gibt keine 100%-Fehlertoleranz in der Infrastruktur, diese erreichst Du nur auf Applikationsebene. Irgendwo ist immer ein Single Point of Irgendwas. Rechne doch einfach aus, wie wahrscheinlich es ist, dass just in dem Moment, dass ein Hyper-V-Knoten stirbt, das Quorum nicht zur Verfügung steht, und versuche, durch Infrastrukturmaßnahmen diese Wahrscheinlichkeit weiter zu reduzieren.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Donnerstag, 28. April 2022 06:41
  • Hallo Miu,

    es ist ohne Probleme möglich, ein zusätzliches Quorum auf einem weiteren Server hinzuzufügen.

    Gruß Wolfgang


    Hallo Wolfgang,

    vielen Dank für deine Antwort. Hast du einen Link oder einen Tip, Befehl, etc. wie man ein zusätzliches Quorum anlegen kann? :)

    Freitag, 29. April 2022 06:30
  • Moin,

    von DFS als File Share Witness ist natürlich abzuraten, denn da ist Ärger mit auseinander driftenden Versionen der Sperrdatei auf den beiden DFS-R-Hälften sofort vorprogrammiert. Außerdem ist das Failover auf das nächste DFS-N-Ziel nicht augenblicklich, und wenn der Timeout da höher ist als im Cluster-Heartbeat, hast Du wieder nichts gewonnen.

    Wie man "ohne Probleme" einen zweiten Quorumzeugen hinzufügen kann, mag uns @Wolfgang Holesch vielleicht verraten. Microsoft schreibt dazu indes dies. Als HA-Technologie für einen File Share Witness wird dort ein Failover Cluster empfohlen. Nun ist natürlich dann dieser auf Shared Storage angewiesen. Machst Du den Shared Storage redundant, braucht er einen Zeugen usw. usw.

    Es gibt keine 100%-Fehlertoleranz in der Infrastruktur, diese erreichst Du nur auf Applikationsebene. Irgendwo ist immer ein Single Point of Irgendwas. Rechne doch einfach aus, wie wahrscheinlich es ist, dass just in dem Moment, dass ein Hyper-V-Knoten stirbt, das Quorum nicht zur Verfügung steht, und versuche, durch Infrastrukturmaßnahmen diese Wahrscheinlichkeit weiter zu reduzieren.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Hallo Evgenij,

    ich habe eher so das Gefühl dass DFS generell nicht gerne gesehen ist, ich höre immer nur negatives :D

    Das ist natürlich ärgerlich und m.E.n. definitiv ein Schwachpunkt. Dann muss halt der DC hinhalten. Weißt du, wie lange das Quorum offline sein darf damit nichts passiert? Ich meine den Server möchte ich schon irgendwann mal warten.

    Freitag, 29. April 2022 06:34
  • Moin,

    DFS-N für Fileserver-Veröffentlichung an User ist total Spitze - nur halt nicht für Applikationsfreigaben ;-)

    DFS-R ist etwas, was man gut kennen muss, bevor man es einsetzt.

    Das Quorum kann beliebig lange aus sein, solange beide Knoten laufen. 


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Freitag, 29. April 2022 07:36
  • Moin,

    DFS-N für Fileserver-Veröffentlichung an User ist total Spitze - nur halt nicht für Applikationsfreigaben ;-)

    DFS-R ist etwas, was man gut kennen muss, bevor man es einsetzt.

    Das Quorum kann beliebig lange aus sein, solange beide Knoten laufen. 


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Ahh, dann reicht ja auch schon eher ein einzelner aus... Dann kommt das Ding jetzt auf den On-Premise DC ohne den das Cluster sowieso nicht hochfährt...
    Danke dir :)
    Freitag, 29. April 2022 10:52
  • Hallo Miu,

    wir hatten einmal das Problem, daß das Quorum wegen Wartungsarbeiten auf dem Server auf offline geschaltet wurde. Da di Wartungsarbeiten länger gedauert hatten, haben wir kurzerhand ein weiteres Quorum auf einem zweiten Server vermutlich über den "Assistent zum Konfigurieren des Clusterquorums" hinzugefügt.

    Auf unserem System habe ich gerade als Test ein weiteres Quorum auf dem Server Meth*** hinzugefügt und bemerkt daß das ursprüngliche Quorum auf vrtx*** aus irgendeinem Grund offline geschaltet ist. 

    Zu den konfigurierten Quoren sind individuelle Aktionen wie offline setzen oder löschen möglich.

    Gruß

    Wolfgang

    Freitag, 29. April 2022 12:14
  • Moin,

    alles richtig, aber wie viele Stimmen kriegen sie und wie werden diese Stimmen umverteilt, wenn ein Node down geht? 

    Hier von John Savill: https://www.itprotoday.com/windows-78/multiple-file-share-witnesses-cluster


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Freitag, 29. April 2022 13:22