none
Windows Server 2012 Foundation auf Windows Server 2022 Standard aktualisieren RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir betreiben einen Windows Server 2012 Foundation. Nun soll nach vielen Jahren die Hardware durch eine modernere ersetzt werden.

    Wir würden gerne den alten Server auf die Version 2022 aktualisieren, ohne ihn neu einrichten zu müssen. Ähnliches haben wir bereits bei mehreren Servern mit Windows Server 2022 Standard erfolgreich gemacht, aber hier haben wir die Edition nicht geändert.

    Gibt eine Möglichkeit, aus einem "Foundation" einen "Standard" zu machen?

    Im Voraus vielen Dank!

    LG

    René

    Freitag, 4. Februar 2022 09:50

Alle Antworten

  • Nachtrag:

    Der auf Windows Server 2022 aktualisierte Server soll virtualisiert und auf Hyper-V ausgeführt werden.

    Freitag, 4. Februar 2022 10:23
  • Moin,

    wenn Dir 

    Dism /Online /Get-TargetEditions

    irgendwas mit Standard zurück gibt und Du einen Key für 2012 Standard hast, kannst Du versuchen, den Server auf 2012 Standard zu aktualisieren und dann die Version anzuheben. 

    Aber wenn Du gleichzeitig auch noch P2V machen möchtest, wäre eine Migration am Ende des Tages vermutlich weniger invasiv.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Freitag, 4. Februar 2022 14:27
  • Vielen Dank!

    Wie es aussieht, wird es nicht gehen.

    PS P:\> Dism /Online /Get-TargetEditions
    
    Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
    Version: 6.3.9600.19408
    
    Abbildversion: 6.3.9600.19397
    
    Editionen, auf die aktualisiert werden kann:
    
    (Die aktuelle Edition kann auf keine Zieledition aktualisiert werden.)
    
    Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

    Gibt es andere Möglichkeiten?

    LG

    René

    Samstag, 5. Februar 2022 09:46
  • Moin,

    ja, neu installieren. Da Du nicht nur ein Upgrade, sondern auch P2V vorhast, ist es sowieso gesünder.

    Ich habe nicht mehr im Kopf, ob Foundation ein Domain Controller ist, aber ich meine, ja. Dann ist es eh einfach:

    • Hyper-V auf neuem Blech installieren
    • zwei VMs anlegen und eine zum DC promoten
    • Die andere VM zum Member machen und Daten vom Foundation darauf übertragen.
    • FSMO-Rollen übertragen, Foundation demoten und aus der Domäne nehmen. Alle Spuren im AD und DNS bereinigen.
    • die Member-VM umbenennen und IP-Adresse ändern (identisch mit denen von Foundation)
    • die VM zum DC promoten.

    Jetzt kannst Du entscheiden, ob Du den Interims-DC beibehalten willst oder die zweite VM-Lizenz lieber für etwas anderes verwenden möchtest. Zum Beispiel, Print- und DHCP-Server, beides Dienste, die auf DCs nichts verloren haben.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Samstag, 5. Februar 2022 10:11
  • Danke!

    Wir werden es so machen.

    Wir hätten den alten Foundation auch deswegen gerne hochgelupft, weil darauf eine Software läuft, die wir eigentlich nicht wieder installieren wollten. Was soll's, wir gehen lieber den sauberen Weg und haben später (hoffentlich) weniger Probleme.

    LG

    René

    Montag, 7. Februar 2022 12:27
  • Hallo

    Das Upgrade des Betriebssystems Windows Server Foundation wird nicht unterstützt, wie hier dokumentiert: https://docs.microsoft.com/en-us/previous-versions/windows/it-pro/windows-server-foundation/jj679892(v=ws.11)#upgrading-windows-server2012-foundation

    Es ist möglich, die Dienste wie DFSR, DHCP usw. auf einen neuen Server zu migrieren. Dafür finden Sie Anleitungen online.
     
    Zum Beispiel für DFSR: https://techcommunity.microsoft.com/t5/storage-at-microsoft/streamlined-migration-of-frs-to-dfsr-sysvol/ba-p/425405

    Hoffe das hilft bei deiner Frage,
    --Wenn die Antwort hilfreich ist, stimme bitte hoch und akzeptiere sie als Antwort--
    Freitag, 11. Februar 2022 13:34