Windows Workflow Foundation (WF) bietet ein Programmiermodell mit eigener Workflow-Engine und wiederhostbaren Designer damit langläufige Prozesse als Workflows in einer .NET-Anwendung implementiert werden können. Workflows werden durch Aktivitäten erstellt, welche als Arbeitseinheit definiert werden. Diese Aktivitäten werden in einem Baum von Aktivitäten zusammengefasst, der zur Laufzeit ausgeführt wird. Workflows können durch den Workflowdesigner in Visual Studio durch XAML erstellt werden oder durch einen gehosteten Workflowdesigner in einer benutzerdefinierten .NET-Anwendung außerhalb von Visual Studio.


Einstieg in WF

Es gibt viele gute Quellen für den Einstieg in WF. Das .NET Framework Developer Center für WF (auf MSDN) hat viele gute Quellen. Es gibt hier ebenso einführende Screencasts and gute Whitepapers in der MSDN-Bibliothek: The Workflow Way: Understanding Windows Workflow Foundation und A Developer's Introduction to Windows Workflow Foundation (WF) in .NET 4. Die WF MSDN-Dokumentation enthält ein Lernprogramm "Erste Schritte", welches die grundlegenden Schritte für die Erstellung und Bereitstellung von Workflows beinhaltet. Dort gibt es auch ein paar Hands-on für WF. Diese sind außerdem Teil des Visual Studio 2010 and .NET 4 Training Kit im Microsoft Download Center, welches viele Übungen zu Themen über .NET und Visual Studio beinhaltet, und sind ebenfalls im Visual Studio integriert - the Ron Jacobs MSDN blog.


WF Community Ressourcen

Foren

Blogs

Screencasts


WF Wiki-Seiten

Die folgenden Links sind Artikel im TechNet Wiki. Das Wiki ermöglicht ebenfalls eigenes Wissen an andere weiterzugeben. Wenn ein bestehendes Thema überarbeitet werden muss und man das Wissen besitzt, kann man es bearbeiten. Sollte das Wissen für andere nützlich sein, erstelle einfach eine neue Seite.


Siehe auch


Andere Sprachen

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar:

English (en-US)

Português (pt-BR)